Sonntag, 3. August 2008

Überschrift des Tages (81)

Wie sorgt man dafür, dass das Internet ein sicherer Platz wird? Genau! Man sorgt dafür, dass möglichst viele Dummuser aus dem Netz verschwinden. Dieser Prämisse folgend veröffentlicht die Welt folgenden Artikel:

Liste der 100 gefährlichsten Internetseiten
Nun belässt man es nicht etwa dabei, in branchenüblicher Manier über die Gefahren des Webs zu diskutieren oder von den Risiken zu erzählen. Nein, weit gefhlt. Fein säuberlich sortiert und kategorisiert listet die Welt 100 URLs auf, wo es zum Beispiel die besten Virenbaukästen gibt, wo man Cracks und illegale Filme herbekommt und vieles mehr. Aber immerhin warnt die Redaktion eindringlich: "Kleinste Fehler gefährden Sie selbst und andere".

Da kann man eigentlich nur noch gratulieren.

(Quelle: Welt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.