Datenschutz

Datenschutzerklärung

Jede gute Website braucht eine Datenschutzerklärung? Auch Tapirherde? Ok, dann machen Sie sich auf etwas gefasst. Hier oben steht die umgangssprachliche Erklärung. Weiter unten folgt das "Legaldeutsch".

Die Datenschutzerklärung, die hier früher stand, habe ich aktualisiert. Natürlich in erster Linie deshalb, weil ich ein netter Mensch bin. Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung sorgfältig durch, damit Sie wissen, was hier passiert. Sollten Sie hier Katzenbilder suchen, muss ich Sie enttäuschen.

Bei dieser Datenschutzerklärung geht es ausschließlich um die Tapirherde und Ihrer Verwendung dieses Blogs bzw. Services. bzw. Dienstleistung und so weiter. Für andere Webseiten gelten andere Datenschutzerklärungen. Mit denen habe ich nichts zu tun.

Präambel

Artikel 12 der EU-Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) fordert, dass ich Ihnen "in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form [und] in einer klaren und einfachen Sprache" erkläre, was hier auf dieser Webseite geschieht. Ich darf dabei nicht davon ausgehen, dass Sie fünf Jahre Informatik, Jura oder Raketeningenieurwesen studiert haben. Ich soll hier Klartext schreiben. Kein Ding, kriege ich hin.

Hosting

Hosting meint, wo diese Webseite betrieben und gespeichert wird oder ganz umgangssprachlich "läuft". Das ist nicht Ihr Browser, sondern ein Computer irgendwo im Internet. Tapirherde wird offiziell gehostet bei "Blogspot.com". Blogspot ist Teil "Blogger.com" und das wiederum ist Teil von Google. Die Anschrift von Google lautet:

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Die Datenschutzerklärungen und Nutzungsbedingungen von Google stehen hier.

Die Tapirherde ist ein rein privat betriebenes, nicht kommerzielles Weblog, das ich mehr oder weniger regelmäßig seit 2006 betreibe. Hinter Tapirherde steht keine Firma. Tapirherde wird nicht durch Werbung, Sponsoring, Verkaufsförderungsmaßnahmen, Produktplatzierungen oder ähnliches finanziert. Tatsächlich finanziere ich Tapirherde komplett privat und aus eigener Tasche. Tapirherde verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen, insbesondere keine "Absichten zur Gewinnerzielung". Links zu Firmen sind rein informativ und keine sogenannten "Afiliate Links". Wenn Sie auf irgendeinen Link hier auf der Tapirherde klicken, bekomme ich dafür exakt: nichts.

Tapirherde unterhält keine wie auch immer geartete Geschäftsbeziehung zu irgendwem. Ich kaufe nix und ich verkaufe nix mit / über / durch Tapirherde, erstrecht nicht Ihre Daten. Die einzige "Geschäftsbeziehung" hat die Tapirherde mit Google, weil das Blog "da läuft".

Perönliche Daten

Bitte schicken Sie mir keine persönlichen Daten. Weder die von Ihnen, noch die von sonst irgendjemandem. Ich will die nicht haben. Wirklich nicht.

Tapirherde benutzt weder Google-Analytics, noch andere clevere Techniken zur Beobachtung und Auswertung Ihres Besuchs. Allerdings stellt Google für die Blogs auf Blogger / Blogspot ein eigenes Werkzeug für das Zählen der Benutzer zur Verfügung. Das ist toll, denn so weiß ich in etwa, wieviele Leute die Tapirherde so besucht haben und welche Artikel insgesamt wie oft gelesen wurden. Ich weiß mit diesem Tool, aus welchen Ländern die Besucher insgesamt kamen, welche Webbrowser und welches Betriebssystem dabei zahlenmäßig benutzt wurden. Ich weiß auch, welche Webseiten zur Tapirherde verlinken, falls Leser über solche Links zur Tapirherde kamen. Ich weiß nicht, wer wann wo auf Tapirherde was gelesen hat. Ich weiß auch nicht wer Sie sind, falls Sie das hier gerade lesen. Wenn Sie mir das nicht selber sagen, werde ich das auch nicht erfahren.

Ich habe keine Ahnung von Namen, Anschrift, Geburtsdatum, Schuhgröße oder Aussehen der Besucher von Tapirherde oder welche Webseiten Sie vorher besucht haben oder nachher besuchen werden. Ich kenne weder den Inhalt Ihres Adressbuches noch Ihres Terminkalenders. Solche und ähnliche Daten werden von der Tapirherde nicht gesammelt und erstrecht nicht gespeichert. Ich kenne nicht mal Teile Ihrer IP-Adresse, weil ich auch die nicht erfahre.

Ich kann dieses Informations-Tool für dieses Blog weder ausschalten, noch kann ich die Erhebung dieser vollkommen anonymisierten Daten verhindern. Ich kann aus diesen Daten, egal mit welchen Werkzeugen oder magischen Tricks, auch nicht wieder rekonstruieren, wer wann was auf Tapirherde gemacht hat oder auch nicht. Selbst meine Kristallkugel versagt hier völlig. Mich interessiert das alles auch gar nicht. Mich interessiert, dass Tapirherde funktioniert. Mich interessiert, dass die Artikel auf Tapirherde gelesen werden. Mich interessiert, welche Artikel beliebt sind. Mich interessiert auch, ob irgendjemand irgendetwas hier auf Tapirherde kommentiert. Und mich interessiert, ob jemand zur Tapirherde verlinkt und ob auf dem Weg Leser zu mir kommen. Der Rest ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.

Da die Tapirherde aber von Google gehostet wird, werden Zugriffe auf die Tapirherde von Google ausgewertet und mit ziemlicher Sicherheit passiert das auch außerhalb von Deutschland. Ich konnte noch keinen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google über die Tapirherde abschließen, weil Google einen solchen für Blogs bei Blogger bzw. Blogspot (noch) nicht anbietet und mir bis zum 25.05.2018 niemand bei Google sagen konnte, welchen Vertrag ich wohin schicken soll. Eine Lösung sei "in Arbeit".

Software von anderen, Tracking, Beacons

Tapirherde benutzt keine Plugins von anderen Firmen oder sowas. Alle Funktionen, die Tapirherde zur technischen Realisierung der Webseite anbietet, damit Sie die sehen und benutzen können, stammen direkt von Google / Blogger / Blogspot. Das gilt natürlich nicht für Dinge, die in Artikeln von anderen Webseiten eingebunden werden, z.B. Videos oder ähnliches. Die stammen dann von anderen Webseiten, in der Regel von Youtube (was aber auch wieder zu Google gehört). Tapirherde verwendet keine Trackingpixel, keine "Social-Media-Like-and-Share" Funktionen, kein "Login via Facebook", keine Web-Beacons, die irgendwelche Ihrer Daten weitergeben oder ähnliches. Falls Sie sich sicherer fühlen wollen: Benutzen Sie den "Safe Browsing Mode" Ihres Webbrowsers und verwenden Sie Mechanismen wie uBlock Origin, NoScript, CanvasBlocker, Ghostery, uBlockMatrix, ClearFlashCookies oder so. Diese Erweiterungen und Funktionen Ihres Browsers schützen sie vielleicht etwas besser als blindes Vertrauen.

Wer jetzt meint, dass es unverantwortlich von mir sei, dass Google Ihre IP-Adresse kennt und wenn er/sie/* gleichzeitig auch noch bei Google eingelogged ist, beides mit ziemlicher Sicherheit mit einander verbindet und auch noch erfährt, wo die Reise nach dem Besuch der Tapirherde hingeht: Ehrlich, ich geb mir ja echt Mühe. Ich mache das alles hier, weil ich Bock drauf habe. Und einiges nehme ich sogar auf mich, weil ich muss (zum Beispiel die Sache mit der DSGVO). Aber irgendwo ist Schluss. Wenn Sie also keinen Bock darauf haben, dass Google was davon erfährt, dass sie auf dieser Webseite sind oder waren, ist die einfachste Lösung, einfach nicht hier hin zu kommen. Ich kann nämlich nichts dagegen tun.

Kontaktaufnahme

Falls Sie mir eine E-Mail senden, müssen Sie damit leben, dass ich Daten von Ihnen erhalte. Das ist technisch auch gar nicht anders möglich. Ich sehe auf jeden Fall Ihre E-Mailadresse. Eventuell sehe auch Ihre IP-Adresse. Und wenn ich mir richtig viel Mühe gebe und den X-Header Ihrer E-Mail händisch auswerte, kann ich eventuell sogar sehen, wie der Computer heißt, von dem aus Sie die Nachricht geschrieben haben. Skandalöses Hexenwerk? Hackerei? Nope. Das ist ein Internet-Standard. Wer den lesen kann, kommt an diese Daten. Das ist technisch bedingt und schon seit vielen Jahren so. Wenn Sie mir also eine E-Mail schicken, dann gehe ich davon aus, dass sie wollen, dass ich Ihre E-Mailadresse kenne. Ich gehe auch davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, dass ich Ihre Fragen gegebenenfalls an diese E-Mail-Adresse beantworte. Falls nicht, ist die einfachste Lösung, mir keine E-Mail zu schicken.

Falls Sie mir ungefragt Ihre Daten per E-Mail zusenden, dürfen Sie davon ausgehen, dass ich Ihre E-Mail genau so gut oder schlecht behüte, wie alle meine E-Mails. Sollten Sie sich irgendwann mal überlegen, dass ich die von Ihnen ungefragt zugesandte E-Mail löschen soll, dürfen Sie mich höflich darum bitten. Auch hier gilt: Wenn Sie damit nicht leben können, senden Sie mir bitte keine E-Mail.

Kommentare

Wenn ich auf der Tapirherde irgendetwas veröffentliche, darf und soll das gerne kommentiert werden. Das ist ja die Idee hinter einem Blog. Auch Sie können und dürfen das gerne tun. Aber es gilt auch hier: Sie müssen davon ausgehen, dass ein paar Daten über Sie erfasst werden. Sie benötigen keinen Account, um einen Artikel der Tapirherde zu kommentieren. Sie können auch völlig anonym loslegen. Trotzdem werden ein paar Daten erhoben, schon weil das technisch gar nicht anders möglich ist. In jedem Fall wird alles gespeichert, was Sie beim Kommentar eingegeben haben, wenn Sie "Veröffentlichen" anklicken. Darüber hinaus wird Google noch andere Daten speichern, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, aber die erfahre ich nicht und da kann ich auch nichts gegen tun.

Wenn Sie das nicht wollen: Kommentieren ist freiwillig. Niemand zwingt Sie dazu. Es ist mir auch einigermaßen egal, ob Sie Ihren echten Namen oder ein Pseudonym angeben oder anonym bleiben. Aber wenn Ihnen das alles nicht in den Kram passt, dann lassen Sie das mit dem Kommentieren lieber.

Wenn Ihnen irgendwann auffällt, dass Sie auf Tapirherde etwas kommentiert haben und Sie diese Idee plötzlich nicht mehr ganz so geil finden wie damals, als Sie sich eloquent ausgelassen haben: Wenn Sie mich freundlich darum bitten, werde ich den entsprechenden Kommentar so bald wie möglich löschen.

Cookies

Was ein Cookie ist, können Sie hier nachlesen. Wenn Sie es etwas technischer und auf Englisch haben wollen, steht hier noch mehr dazu. Nicht jeder mag Cookies. Manche haben sogar Angst davor, weil sie glauben, dass man damit herausbekommen kann, ob sie (diese Menschen mit der Angst) gestern Abend auf einer Porno-Seite waren oder sich insgeheim für satanistische Nazischergenmusik interessieren. Deswegen möchte kaum jemand, dass eine Website Cookies speichert. De facto ist es aber so, dass Websites ohne Cookies heute kaum noch funktionieren. Und so lange nur First-Party-Cookies eingesetzt werden, ist das mit dem Tracking der Nazi-Porno-Seiten nicht möglich. Diese Website nutzt auch Cookies – allerdings nur die "guten" First-Party-Cookies. Third-Party-Cookies habe ich zumindest nicht bewusst in diese Website integriert.

Videos

Tapirherde bindet manchmal Videos von Youtube ein. Youtube gehört zu Google. Damit Sie diese Videos sehen können, muss Youtube wissen, wohin diese Videos geschickt werden sollen. Darum erfährt Youtube Ihre IP-Adresse. Wenn Sie gerade bei Google eingelogged sind, weiß Google, dass die IP Adresse zu Ihrem Account gehört. Ich binde Youtube-Videos im sogenannten "enhanced privacy" Modus ein. Google sagt, dass so keine weiteren Daten bei Google gespeichert werden. Ob das stimmt, weiß ich ehrlichgesagt nicht. Wenn Sie Angst vor Google haben, sollten Sie keine Videos von Youtube abspielen und vielleicht diese Webseite auch wieder verlassen (siehe oben).

Abmahnungen

Bevor Sie mich wegen eventuell fehlender, unvollständiger oder nicht ausreichend durchdrungener Aspekte der DSGVO abmahnen, berücksichtigen Sie bitte die Worte der zur Einführung der Verordnung zuständigen EU-Justizkommissarin Vera Jourová. Die sagte in einem Interview mit der ZEIT wörtlich:

"Es geht [bei der DSGVO] um gesunden Menschenverstand und Verhältnismäßigkeit. Wenn Ihnen jemand eine E-Mail schreibt und Ihnen zugesteht, dass Sie seine Daten verwenden dürfen, dann ist doch klar, dass er Ihnen eine Einwilligung erteilt. Im Übrigen sanktionieren die Datenschutzbeauftragten nicht nur, sondern beraten auch. Meine Prognose ist, dass sich die Behörden auf die Anbieter konzentrieren, die den größten Schaden verursachen können, die die meisten Daten verarbeiten."
(Vera Jourová, EU-Justizkommissarin)

Darüber hinaus verweise ich hier auch gerne auf eine Aussage des deutschen "Vaters" der DSGVO, Jan Philipp Albrecht. Er schreibt in seinem Blog wörtlich:

"Was hingegen nicht eintreten wird, ist dass [...] die Aufsichtsbehörden und irgendwelche Abmahnanwälte plötzlich eine ganz andere Gangart gegenüber all den kleinen Unternehmen, Einzelunternehmern, Vereinen und Bloggern einlegen werden."
(Jan Philipp Albrecht)

Sie dürfen davon ausgehen, dass ich beiden Akteuren im Falle einer Abmahnung hiervon berichten werde.

Schlussbestimmungen

Last but not least: Ich habe eine positive Grundhaltung zum Thema Datenschutz. Das Thema liegt mir wirklich am Herzen. Wenn ich dann allerdings sehe, mit welcher handwerklichen Qualität die Datenschutzgrundverordnung in Deutschland ausgerollt wurde, komme ich als politisch interessierte Privatperson zu dem Schluss, dass ich nicht über jedes Stöckchen springen will und kann, was der Gesetzgeber mir hier hin hält. Trotzdem folgt dieser eher umgangssprachlich formulierten Datenschutzerklärung noch die Variante in "Legaldeutsch".

Formale Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz "Daten") innerhalb dieses Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als "Onlineangebot"). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. "Verarbeitung" oder "Verantwortlicher" verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Frank Raasch
Geesthöhe 31
26125 Oldenburg
E-Mail: alphatapir [at] gmail [dot] com
Impressum: https://tapirherde.blogspot.de/p/impressum.html

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als "Nutzer").

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung

Verwendete Begrifflichkeiten

"Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

"Verarbeitung" ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

"Pseudonymisierung" die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

"Profiling" jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als "Verantwortlicher" wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

"Auftragsverarbeiter" eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO werden Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mitgeteilt. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. "Auftragsverarbeitungsvertrages" beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das "Privacy Shield") oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte "Standardvertragsklauseln").

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als "Cookies" werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. "Session-Cookies" oder "transiente Cookies", werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als "permanent" oder "persistent" werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als "Third-Party-Cookie" werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von "First-Party Cookies").

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann eventuell nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer mit deren Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO abonniert werden. Nutzer können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Für die Zwecke des Nachweises der Einwilligung der Nutzer, wird der Anmeldezeitpunkt nebst der IP-Adresse der Nutzer gespeichert. Diese Informationen werden gelöscht, wenn Nutzer sich von dem Abonnement abmelden.

Sie können den Empfang unseres Abonnemenets jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Unser Hostinganbieter (Google / Blogger / Blogspot), erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören üblicherweise auch Name der abgerufenen Webseite, aufgerufene Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, aufrufender Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Auf diese Logfiles haben die Betreiber dieser Webseite keinen Zugriff. Die Daten speichert Google auf eigenen Servern ab. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als "Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Google

Tapirherde nutzt Dienstleistungen des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform "YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.