Dienstag, 8. Mai 2007

Rechtstreit

Ein fünfunddreißig Jahre alter Mann aus Memphis, Tennesee, bringt sich selber am Neujahrsmorgen um. Tragisch, aber nicht ungewöhnlich. Er hinterlässt zwar keine Familie, dafür aber so "dies und das" an Habseeligkeiten. Zur Freude der Gilde der Rechtsanwälte und Gerichte hiterlässt er auch kein Testament, was natürlich dazu führt, dass die Erben sich um den Nachlass so richtig übel streiten. Auch das ist noch nicht so bemerkenswert, die Gerichtsakten überall auf der Welt sind voll mit solchen Vorfällen.

Dieser Fall jedoch unterscheidet sich ein ganz klein wenig von vergleichbaren Fällen. Die Erben-in-Spe streiten sich nämlich wider erwarten nicht um das Grundstück im Wert von ca. 1,6 Millionen Euro. Nein, sie streiten sich mit Hingabe und Ausdauer um den 13jährigen Golden Retriever des Besitzers.

Natürlich hat sich der Hund einen Anwalt genommen, um seine Interessen vor Gericht ausreichend vertreten zu lassen. Dieser Anwalt gab denn auch bekannt, dass Alex - so der Name des begehrten Vierbeiners - sich sicher sei, dass er von allen geliebt werde und sich bestimmt alle hinreißend um ihn kümmern wollen. Allerdings wäre es bedauerlich, dass alle Beteiligten Alex nur dazu benutzen wollten, sich gegenseitig für früher begangene Verfehlungen zu bestrafen.

Angesichts anderer Urteile, die Richter in den USA so sprechen, bin ich gespannt, wie dieser Fall ausgehen wird...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.