Mittwoch, 10. Oktober 2007

Vanille

Die Dame hier rechts werden wohl nicht besonders viele kennen. Das ist Mayu Yamamoto vom International Medical Center in Japan. Sie hat einen Preis gewonnen, nämlich den Ig Nobelpreis, der ihr an der Harvard Universität in Cambridge, Massachusetts, "verliehen" wurde. Der Ig Nobelpreis ist auch bekannt als Auszeichnung für irgendwie schwachsinnige Wissenschaft. Diese Dame hat den Preis natürlich nicht ohne Grund erhalten. Ausgezeichnet wurde sie, weil sie ein Aroma erzeugt hat. Ein sehr echt wirkendes Vanille-Aroma. Aus Kuhscheiße.

Herzlichen Glückwunsch!

(Quelle: AFP)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.