Montag, 8. Oktober 2007

Sachen gibts... (135)

Kissen mit TittenKaum jemand wird darüber streiten wollen, dass es in Japan, nun, sagen wir mal eigenartige Dinge zu kaufen gibt. Den meisten ist auch geläufig, dass im Land der aufgehenden Sonne der Umgang mit sexuellen Fantasien deutlich von dem uns gewohnten Schema abweicht, was wohl auch daran liegt, dass Japaner traditionell das Konzept der "Sünde" nicht kennen. Einige Produkte aus jenem fernen und mir größtenteils völlig fremden Land haben trotzdem bei uns erfolgreich Einzug gehalten: Mikrochips, Tütensuppen, Autos, Fernseher, Futonbetten und Sushi.

Kissen mit TittenBei einigen anderen Produkten bin ich mir jedoch sicher, dass sie hier in unserem, für viele Ausländer nicht weniger seltsamen Land eher eine kleine, sehr exklusive Gruppe ansprechen. Dazu gehört meiner Meinung nach nicht nur jener Hundehaufenhut von damals, sondern auch dieses... Kissen. Ich verstehe sehr gut, dass es rosa Kissen geben muss. Ich verstehe auch sehr gut, dass es große rosa Kissen geben muss. Große rosa Kissen mit Comic-Krankenschwestern drauf... nungut, ok, sei es drum, das kann ich noch so in etwa als "Fan-Artikel" einsortieren. Aber ein großes, rosa Kissen mit Comic-Krankenschwester drauf und ausmodellierten sekundären Geschlechtsorganen und Spitzenhöschen?! Ich glaube, ich will gar nicht wissen, was manche Menschen so alles mit ihrem Bett veranstalten.

Wer sowas trotzdem haben will: Kostet ungefähr 100 Euro (plus Porto und so) und die Bestellmenge ist auf maximal drei Stück pro Besteller begrenzt - was mir wiederum die Frage aufzwingt, was zur Hölle man mit mehreren identischen Dingern will, aber wahrscheinlich bin ich einfach zu unbedarft und zu naiv...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.