Freitag, 11. Mai 2007

Nur zum Spaß

In einem botanischen Garten in China gibt es Streit. Die Betreiber des Parks stellen dort seit langer Zeit ein Zebra aus, mit dem sich Besucher zusammen fotografieren lassen können. Gegen eine Gebühr, versteht sich. Die Gebühr mag für unsere Begriffe beinahe lächerlich gering (ca. 20 Eurocents) sein, für die Einheimischen sieht das aber schon etwas anders aus. Jedenfalls kam in der letzten Zeit den Besuchern des Parks am Zebra einiges sehr komisch vor.

Deshalb fragten sie einen der Tierpfleger, ob denn das Zebra auch echt sei. Seine Antwort war entwaffnend:
"Es ist aus Afrika. Wie nennen sie es, wenn nicht Zebra?"
Ein offzieller Sprecher des Parks sagte zu dem Thema, dass sie selber nicht so ganz genau wüssten, ob das Tier nun ein Zebra wäre oder nicht.
"Aber das ist ja auch nicht so wichtig. Das ganze ist ja nur so zum Spaß.
Fragt sich nur, wer hier auf wessen Kosten mehr Spaß hat...

(Quelle: PA)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.