Samstag, 16. Juni 2007

Rummel

Auf der Kirmes / dem Jahrmarkt / dem Dom / der Wiese / dem Rummel oder wie auch immer man die lokale Festivität zum Zwecke erheblichen Alkohol- und Bratwurstkonsums gerade nennen mag, gibt es hin und wieder diese Wurfbuden, in denen Mann seiner Lebensabschnittsgefährtin zum Zwecke der Herstellung der Paarungsbereitschaft beweisen muss, dass er zu beliebig sinnfreiem Geschicklichkeitsspiel in der Lage ist. Nicht selten gerät das zu einem Wettkampf mehrerer Rummelhähne um eine Scooter-Henne, was für sich genommen bereits oft eine nicht zu verachtende Situationskomik birgt. Manchmal jedoch gerät man an einen Profi und dann hat man ein echtes Problem:

1 Kommentar:

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.