Tapirherde Logo for Facebook etc.

Dienstag, Oktober 21, 2008

Zahl des Tages (3)

Written by Adger
Die Zahl des Tages, die eindeutig in die Kategorie "da wird man nachdenklich" gehört lautet:

19,4 Prozent aller in der Bundesrepublik lebenden Menschen leben in "Haushalten ohne jedes Erwerbseinkommen". Das ist fast ein Fünftel der Bevölkerung der Bundesrepublik. Wie zu dieser Zahl das Eigenlob der Regierung passt, dass sie die Arbeitslosenquote auf das Rekordniveau von unter 8% gesenkt habe und wie deshalb mit dieser Leistung umzugehen ist, sollte sich jeder selber überlegen, während er über folgende Aussagen der OECD nachdenkt:
"2005 waren mehr Erwachsene und Kinder einkommensarm als 1985 – d.h. diese lebten in einem Haushalt mit weniger als 50% des deutschen Medianeinkommens. Die Gesamtarmutsrate stieg von 6% auf 11%, jene der Kinder von 7% auf 16%."
"Der berufliche Status der Eltern determiniert Bildungserfolge der Kinder. Studenten, deren Eltern einen hohen Status genießen, erreichen PISA Niveaus, wie sie in Finnland zu finden sind. Jene, deren Eltern einen niederen Status haben, erreichen PISA Niveaus wie in Mexiko oder der Türkei."

Labels: , , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

2 Kommentare:

Anonymous Anonym schrieb...

naja, ein haushalt muss ja nicht immer aus nur einer person bestehen

21 Oktober, 2008 20:10  

Blogger Adger schrieb...

Es ist von Haushalten die Rede, in denen NIEMAND ein Erwerbseinkommen hat, nicht von Haushalten, in denen JEMAND lebt, der kein keins hat. Im Prinzip ist das sogar noch die schlimmere Variante.

21 Oktober, 2008 20:42  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.