Tapirherde Logo for Facebook etc.

Sonntag, März 23, 2008

Evolution und Nazis

Written by Adger
Das Fliegende Spaghettimonster - WikipediaFanatische Kreationisten sind für die westliche Welt meiner Meinung nach in etwa das, was militante Moslems für den Nahen und Mittleren Osten sind. Ok, zugegeben: Kreationisten legen (noch?) keine Bomben und veranstalten keine Massaker, aber ich vermute fast, dass das eventuell eher damit zu tun hat, dass sie entweder nicht wissen, wie man sich ordentlichen Sprengstoff beschafft oder zu feige sind. Oder vielleicht warten sie auch darauf, dass "ein höheres Wesen" den mit Sprengstoff gefüllten, überzeugten Kreationisten erschafft. Wie auch immer, jedenfalls gibt es unter diesen selbsternannten "Wissenschaftlern" solche, die Filme machen. Einer davon ist Ben Stein.

Ben Stein ist nicht irgendwer. Er ist durchaus intelligent (Abschluss der Yale Law School) und hat schon einige sehr herausragende Positionen inne gehabt. Er war zum Beispiel Rechtsanwalt, Professor für Recht und schrieb Reden für das Weiße Haus. Er hat auch einen Film gemacht. "Expelled". Dieser Film, den zu sehen jeder für sich selber entscheiden muss, wird auf der Webseite des Films wie folgt beschrieben:
"The film can best be described as subtly clever and occasionally funny. Emotions are stirred up especially built around the movies overall theme*, and many scenes especially later in the movie might be difficult to watch based on one’s ethnic and religious background."
Auf gut Deutsch: ein mäßig sehenswerter Film. So weit, so langweilig. Aber jetzt kommts. Den "*" an "theme" gesehen? Ja? Prima. Ganz am Ende des Textes steht folgende Fußnote:
"*SPOILER!! (...) Many scenes are centered around the Berlin Wall, and Ben Stein being Jewish actually visits many death camps and death showers. In fact, Nazi Germany is the thread that ties everything in the movie together. Evolution leads to atheism leads to eugenics leads to Holocaust and Nazi Germany."
Evolution führt zu Atheismus und das führt zu Eugenik ("Rassenhygiene") was wiederum zum Holocaust und zu Nazi-Deutschland führt. Erst wollte ich mich darüber exzessiv aufregen und so richtig auf den Putz hauen. Aber dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren: Das ist doch prima! Dann ist der Kreationismus ja widerlegt! Wenn sich Kreationisten nicht in eine Kiste mit den Leugnern des Holocaust und der Judenvernichtung legen lassen wollen, dann müssen sie zugeben, dass Nazi-Deutschland wirklich existierte. Und wenn nur die Evolution (die, die u. a. Charles Darwin meinte) dieses Drama menschlicher Geschichte produzieren konnte, dann ist das doch DER Beweis, dass der Kreationismus bloß ein Hirngespinst ist...

Ich liebe fanatische Dogmatiker. Die machen selbst aus langweiligen Tagen echte Feiertage.

(Quelle: Expelled)

Labels: , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

2 Kommentare:

Anonymous arno schrieb...

Da haste aber die Rechnung ohne den Fanatiker gemacht.
Der wird dir völlig frei von der Leber weg erklären, das es natürlich Nazi-Deutschland gab, aber das ja nur passieren konnte da die Evolution gelehrt wurde.

Es ist also eigentlich keine Frage was nun stimmt, das ist ja auch eigentlich völlig egal. Der Punkt ist, es gilt das was gelehrt wird, das ist dann automatisch die Wahrheit!

Und Evolution darf man nun also nicht mehr lehren, da man damit automatisch zum Nazi wird und somit nur der Kreatonismus die einzig wahre Wahrheit ist.

23 März, 2008 16:58  

Anonymous khosrow schrieb...

ich hasse diese fanatiker!
wenn sie wenigstens ordentliche argumente hätten aber die labern nur blödsinn um irgentwelche personengruppen zufrieden zu stellen. es gab mal sowas kuhles wie apologetik aber das scheint ja nicht mehr zu gelten.

das schlimmste ist die treiben einen graben zwichen wissenschaft und religion der nicht sein muss.

24 März, 2008 18:14  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.