Dienstag, 7. Juni 2011

Gerade, im Chat...

XXXX: "Ich hab gerade gelesen, dass Du so komische Elektrokacke hörst?"
ich: " *?* "
XXXX: "Ja hier auf Facebook hast Du voll den kranken Link gepostet zu so Kackmusik... Wie kannst Du sowas nur anmachen und dann auch noch weiterverbreiten?"
ich: " *???* "
XXXX: "Das ist doch echt das Allerletzte. Wer diesen Elektroscheiß hört, so ne Elektroschlampe ist, der ist doch auch Nazi."
ich: "...äh..."
XXXX: "Du bist doch auch son Nazi."
ich: "Du weißt schon mit wem Du gerade chattest, ja?"
XXXX: "Deine verkackte Tapirherde ist doch auch son rechtes Dreckloch. Verboten gehört sowas."
ich: "wat? wait... WAT?"
XXXX: "Pass bloß auf Du Naziwichser. Wir kommen die Tage mal vorbei und zeigens Dir!"
ich: "okay..."

(Name und Adresse bekannt, Rechtschreibung großflächig korrigiert)
Irgendwie bekommt das Wetter manchen Leuten nicht...

Kommentare:

  1. hahaha neee, niemals : D
    hahaha!

    AntwortenLöschen
  2. "Die Tage mal vorbeikommen"...."Nazi"...hat das nur für mich qualitativ eine gewisse Ähnlichkeit mit dem "Punker" von Deinem Fahrrad? ;-)

    Vielleicht solltest Du dir die Adresse von dem Handwerker (s.u.) besorgen und den Heini *dort* aufschlagen lassen!

    AntwortenLöschen
  3. Nein, das war nicht derselbe. Gesprächspartner war in diesem Fall eine Frau aus der (im weitesten Sinne) "oldenburger" Gothic-Szene.

    AntwortenLöschen
  4. ist das die von Innenministern viel prophezeite linke gewalt?

    AntwortenLöschen
  5. Wieviel Hirn muss eigentlich ausfallen... ?

    AntwortenLöschen
  6. Thorsten, man müsste schon Zyniker sein, um zu antworten: "Er SAGTE doch 'Frau'..."

    AntwortenLöschen
  7. Mir wurde gestern an anderem Orte übrigens von jemandem, der es eigentlich wissen sollte, unterstellt, politisch nicht interessiert zu sein...

    ...seit dem frage ich mich, ob ich einen Doppelgänger habe oder sich irgendjemand für mich ausgibt oder so.

    AntwortenLöschen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.