Montag, 17. März 2008

Name einer Generation

JugendlicheMedien erfinden gerne Bezeichnungen für ihre Zielgruppe, damit diese irgendwie greifbar, handhabbar wird, ein Gesicht bekommt. So entstanden zum Beispiel die 68er-Generation, die No Future Generation und die Generation-X. Das Problem der Medien ist, dass sich ihre Zielgruppe so schnell verändert, dass ihnen die Bezeichnungen ausgehen. Gerade eben wurde ich in einer einigermaßen beliebigen Rezension über eine CD (Fettes Brot - Strom und Drang) mit der Bezeichnung der aktuellen "Generation" konfrontiert: Generation Oversexed und Underfucked.

Erst musste ich lachen. Dann wurde ich nachdenklich. Und dann stellte ich fest, dass es stimmt. Je länger ich darüber nachdenke, desto sicherer bin ich mir: Es gab bisher kaum eine Generation so dermaßen gefrusteter, verkrampfter und so vollkommen desorientierter Jugendlicher (man nennt das "metrosexuell", meint damit aber offenbar "ahnungslos"), die gleichzeitig so viel über Sex wusste und so wenig davon hatte, wie die "Jugend von heute". Oder mit den Worten von Adrian Cronauer: "Ich habe nie jemanden kennengelernt, der es dringender nötig hatte, einen geblasen zu bekommen."

(Quelle: Netzeitung)

Kommentare:

  1. 1. ich nicht XD
    2. hey wir haben einen besseren namen verdient! sowas cooles wie die generation x.

    AntwortenLöschen
  2. also wenn ich mich mal so umsehe: muss sagen, da ist was dran ^^

    AntwortenLöschen
  3. Zum Glück bin ich keine Jugendliche mehr *hüstel* Sonst käme ich mir jetzt vermutlich ziemlich verarscht vor.
    Klar, es stimmt. Man muss sich nur mal die ganzen Halbstarken auf unseren Straßen ansehen, die keine Ahnung haben, wo sie im Leben hinwollen, nur daheim rumgammeln und natürlich nicht zu vergessen die 12jährige, die schwanger geworden ist, weil sie dachte, dass man nur vom Küssen schwanger werden kann. Ja, solche gibts.
    *kopfschüttel*
    Unsere Gesellschaft geht den Bach runter, wenn ich das mal so direkt sagen darf.

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn das jetzt vielleicht schmerzhaft ist, aber in der Gesellschaftswissenschaft geht man heute davon aus, dass zumindest in der westlichen Welt die "Jugend" in den meisten Fällen bis ca. 35 andauert...

    AntwortenLöschen