Tapirherde Logo for Facebook etc.

Donnerstag, Januar 24, 2008

Grenzen der Freien Entfaltung

Written by Adger
LeineGothics und Liebhaber bestimmter Spielarten zwischenmenschlichen Zusammenseins haben es nicht immer leicht in der Öffentlichkeit akzeptiert zu werden. Fallen beide Orientierungen zusammen, wird es besnoders problematisch. Diese Erfahrung machte jetzt ein junges Pärchen im nordenglischen Dewsbury. Der 25jährige Dani G. und seine 19jährige Verlobte Tasha M. sind nicht nur überzeugte und bekennende Gothics und fallen deshalb schon durch ihr Äußeres häufig auf, Dani führt darüber hinaus auch seine Verlobte gerne an der Leine herum. Gegenüber der BBC erklärte Dani:
"Sie ist ziemlich animalisch, sie ist nicht nur meine Lebensgefährtin, sondern auch so eine Art Haustier für mich." "Ich tue alles für Tasha. Ich suche ihre Kleidung aus, füttere sie und mache das Haus sauber." "Von Ihrer Katze oder Ihrem Hund würden Sie ja auch nicht erwarten, dass die den Abwasch machen oder putzen."
Neulich wollten die beiden mit dem Bus fahren. An sich nichts Ungewöhnliches. In diesem Fall aber waren die Busfahrer wohl vollkommen überfordert. Nach angeblichen Beschwerden von anderen Mitfahrenden wurde das Pärchen nicht nur aus dem Bus gewiesen, auch andere Busfahrer wollten sie gar nicht erst mitnehmen, obwohl beide einen gültigen Fahrschein hatten und auch ansonsten nicht gegen die Bestimmungen des Busunternehmens verstoßen hatte. Die beiden beschwerten sich daraufhin bei dem Unternehmen "Arriva Yorkshire", weil sie sich diskriminiert fühlten.

Das Unternehmen kündigte auf Nachfrage der BBC etwas lahm an, dass man die Beschwerde sehr ernst nehme und den Vorfall untersuchen wolle. Allerdings, so das Unternehmen, haben die Angestellten habe im Sicherheitsinteresse des Paares und der anderen Passagiere gehandelt. "Wenn Frau M. eine Leine trägt und der Bus plötzlich bremsen muss, könnte es für sie und andere gefährlich werden."

Betonwände im Kopf können viel gefährlicher sein, als ein Busfahrer, der nicht Autofahren kann...

(Quelle: BBC)

Labels: , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.