Tapirherde Logo for Facebook etc.

Dienstag, November 20, 2007

Sachen gibts... (156)

Written by Adger
Taschenklappsäge mit LaserSeit langer Zeit ist bekannt, dass ein Laser eine ganz tolle Sache ist. Wenn man einen Laser irgendwo drauf schraubt, dann ist das Ganze plötzlich ein HighTech Hochpräzisionsinstrument, egal wie sinnlos und/oder klöterig die Konstruktion insgesamt auch immer sein mag. Mein bisheriger Favorit war die "Laserguided Schere", die vor mehr als einem Jahr auf den Markt kam. Braucht jeder. Wir wären hier aber nicht bei der Tapirherde, wenn wir nicht irgendetwas gefunden hätten, was dieses Produkt um Längen in den Schatten stellt.

Das Produkt, das mich ab sofort an jeglicher Zurechnungsfähigkeit der Menschheit zweifeln lässt, ist nicht etwa eine Bohrmaschine, Kreissäge oder ein Golfschläger mit Laser, sondern eine Taschenklappsäge. So ein Ding zum Zusammenfalten, womit man im Garten "mal eben" den störenden Ast von Nachbars Fichte kappt oder eben den wuchernden Bambus auf handliche Länge stutzt. Ein Werkzeug, mit dem Mann ungefähr genau so häufig auf den Millimeter präzise arbeiten will, wie man mit einer Boeing 747 zum Kiosk an der Ecke fährt, also quasi täglich.

Falls es tatsächlich irgendjemanden gibt, der entweder einen Fetisch für Laser oder Sägen (oder beides) hat, oder aber wirklich ein solches HighEnd HighTech Perfektions-Präzisions Werkzeug braucht, der kann das für umgerechnet rund 13 Euro (plus Porto und so weiter) bestellen.

Merkbefreiungen auf Lebenszeit gibt es wahrscheinlich gleich im Dutzend dazu.

Labels: ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.