Montag, 12. März 2018

Aufräumarbeiten

Wie immer, wenn man irgendetwas vom Dachboden holt und entstaubt, sind doch ein paar mehr Aufräumarbeiten nötig, als gedacht. Diverse Links zu anderen Blogs waren hemmungslos veraltet und die verlinkten Seiten teils ewig nicht mehr aktiv und hier waren einige Funktionen verbaut, die vor einigen Jahren Sinn gemacht haben, heute allerdings nicht mehr. Ob das jetzt so alles "richtig" ist und "fertig", muss ich mir noch genauer ansehen, aber eigentlich müsste alles tun. Sogar das Kommentieren habe ich wieder "für alle" freigeschaltet (allerdings mit Captcha und Spamdetection, mind you).

Bin mal gespannt, wer so alles wieder aus der Versenkung auftaucht...

Kommentare:

  1. Consider yourself being watched.

    AntwortenLöschen
  2. Und irgendwie funktioniert der Captcha bei mir nur begrenzt. Weil die Fragestellung unsichtbar hinter dem oberen Rand des Frames verdeckt liegt, muss ich auf Audio ausweichen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich sehe das Problem, aber seine Ursache entzieht sich mir noch...
    Ich arbeite daran.

    AntwortenLöschen
  4. *kopfkratz* Ich bin einer Lösung nicht einen Millimeter näher gekommen. Der Verdacht, dass sich da "irgendwelche Style-Anweisungen" verkanten, hat sich weder bestätigen noch widerlegen lassen. Ich befürchte, dass ich der Herde einen komplett neuen "Style" verpassen muss, weil "irgendwann im Laufe der Jahre" irgendetwas irgendwo umgebaut wurde, das zu den Problemen führt. So richtig sicher weiß ich das allerdings nicht und wirklich begeistert bin ich davon noch viel weniger.

    Ich schau mal, was mir noch so einfällt.

    AntwortenLöschen
  5. In Ermangelung gangbarer besserer Ideen und Lösungen habe ich das Captcha 'rausgeworfen und auf "alles moderieren" umgeschaltet. Ist zwar nicht geil, aber alles Andere verlangt heftig viel Arbeit mit reichlich unkomfortablen Tools in weitgehend undokumentiertem Web-Code.

    AntwortenLöschen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung eines Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.