Freitag, 12. März 2010

Was gefährdet eine Demokratie?

Die FDP klärt uns heute darüber auf, was eine Demokratie gefährdet. Es ist nicht das Erheben des schnöden Mammons über die Grundrechte. Es ist nicht die Führungs- und Planlosigkeit der Regierenden. Nein, es ist die Kritik daran.

FDP-Generalsekretär Christian Lindner maßregelt die Nation:
"Wir müssen aufpassen, dass die Demokratie insgesamt nicht Schaden nimmt durch solche Vorwürfe, die da konstruiert werden."

Generalsekretär Christian Lindner in SPON
Ich frage mich, wer jetzt näher an der "spätrömischen Dekadenz" ist.

Kommentare:

  1. dekadenz ist gut, den dekadenz ist konsum und konsum ist gut!
    allerdings sollte sich jeder die dekadenz selber erarbeiten, denn sonst konsumiert man auf anderer leute kosten und das ist ja diebstahl und diebstahl ist nich gut!

    AntwortenLöschen
  2. Demos kratein.
    Herrschaft durch das Volk.

    Welche Flachzangen schaffen es denn heute in die Führungsetage unserer politischen Interessenvertretungen? Da läuft es einem eiskalt den Rücken hinunter beim Anblick solcher offen zur Schau getragenen Dummheit.

    AntwortenLöschen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.