Sonntag, 21. September 2008

Neulich, an der Kasse

Ich erwähnte es hin und wieder: Ich hab was für Star Trek übrig. Darum finde ich diese Werbung auch irgendwie klasse.

Andererseits erinnert mich dieser Spot auch daran, dass mir schon länger nichts Kurioses mehr beim Einkaufen passiert ist...

1 Kommentar:

  1. Andererseits erinnert mich dieser Spot auch daran, dass mir schon länger nichts Kurioses mehr beim Einkaufen passiert ist...


    Kein Wunder, denn offenkundig verlagert sich das Problem mit Zunahme der Intensität nach Norden. Wie sonst ist es wohl zu erklären, dass ich Zuschauer des folgenden Erlebnisses werden durfte:

    Ein Kunde eines örtlichen Supermarktes (nennen wir den einfach mal "Sky") steht nach erledigtem Einkauf mit einem sogenannten "Hackenporsche" vor dem Eingang des Sky und wartet offenbar auf jemanden. Da das offenkundig ein Verbrechen ist, und Herumlungern auf dem Vorplatz sowieso gesellschaftlich geächtet ist, rempelte eine Frau seinen Einkaufswagen wohl nicht ganz zufällig mit ihrem Fahrrad an.

    Worte der Entschuldigung? Wozu denn das? Die gute Frau wollte offenkundig irgend eine Reaktion provozieren und rempelte - diesmal das Fahrrad rückwärts bewegend - erneut den Einkaufswagen an, mit mehr Impetus. Der Inhaber des so zusehends der Lädierung ausgesetzten Wagens reagierte prompt:

    "Äh, 'tschuldigung, aber das ist jetzt das zweite Mal dass Sie meinen Wagen anrempeln. Muss das unbedingt sein?"

    Die Reaktion der Frau lässt sich recht kurz beschrieben wiedergeben:

    *schulterzuck*

    Anstatt nun ein Einsehen zu haben, dass der Vorplatz groß genug für einen Hackenporsche und ein Fahrrad und nebenbei noch einen Gemüsestand, einen rollenden Grill-Imbiß ist und auch noch etwa 40 PKW locker beherbergen kann, hat sie die großartige Idee, ein drittes Mal gekonnt mit dem Drahtesel den Wagen des Typen zu malträtieren.

    Sehr laut und sehr deutlich gab der Mann daraufhin seine Meinung über so viel Chuzpe zum Besten:

    Also hören Sie, wenn sie meinen sie müssen unbedingt anderer Leute Sachen beschädigen, dann suchen sie sich dafür gefälligst einen anderen Platz aus!

    Die folgende Reaktion ließ dann neben der des Mannes auch meine eigene Kinnlade auf den Asphalt klappen:

    ...ja wenn Sie hier auch so unegal rumstehen müssen...

    Und da soll noch mal einer sagen, nur in Oldenbrug würden Idioten rumlaufen ;-)

    AntwortenLöschen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.