Montag, 9. Juni 2008

Oldschool Radiohead Remix

Radiohead veranstaltete einen Online Wettbewerb, in dem es darum ging, einen Remix ihres Songs "Nude" vom Album "In Rainbows" zu produzieren. Nicht ganz einfach, denn "Nude" hat einen 6/8 Takt und 63 bpm. Zum Vergleich: Club-Music hat meistens 4/4 bei 120 bpm. Einen Walzer in ein DJ-Set hineinzumischen ist offensichtlich nicht ganz einfach.

Jameas Houston von der Glasgow School of Art präsentiert sein Abschlussprojekt, mit dem er sein Studium der Visuellen Kommunikation beenden will. Indem er den Untertitel des Stücks ("Big Ideas: Don't get any") wörtlich nahm, ging er die Aufgabe ganz anders an, als die anderen Teilnehmer des Wettbewerbs. Er kombinierte einen Stapel ausgemusterter Hardware und sorgte dafür, dass diese Hardware etwas tut, was sie eigentlich nicht tun sollte. Das Ergebnis klingt nicht gerade nach Studioqualität, aber das ist - so James Houston - auch gar nicht gewollt.

Die Deadline für den Wettbewerb hat er verpasst, darum gibt es das Resultat jetzt online für alle:



"Artists":
Sinclair ZX Spectrum - Guitars (rhythm & lead)
Epson LX-86 Dot Matrix Printer - Drums
HP Scanjet 4c - Bass Guitar
Hard Drive array - als Kaskade schlechter Lautsprecher - Vocals & FX

Kommentare:

  1. soso, das lässt sich also mit alter hardware machen. :-) der zx spectrum war mein erster computer... Da hab ich noch 3 oder 4 stück hier im schrank liegen. :-)
    mfg aven

    AntwortenLöschen
  2. Die Kaskade "schlechter Lautsprecher" gefällt mir. Mal sehen, ob ich beim nächsten Generationswechsel der Rechner hier nicht auch mal sowas baue :)

    Aber erste Sahne die Idee - auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen