Dienstag, 22. Januar 2008

Intuition

PortraitIntuition ist eine Eigenschaft, die für uns Menschen herausragend wichtig ist. Auf Grundlage unserer Intuition treffen wir jeden Tag dutzende Entscheidungen, die mal mehr mal weniger weitreichend sind. Aber wer macht sich schon Gedanken darum, wie zutreffend unsere Intuition ist? Die meisten denken eher selten darüber nach, vielleicht fällt ihnen gelegentlich auf, wie bewundernswert präzise das Ergebnis einer aus dem Bauch getroffenen Vorhersage sich mit einem später kompliziert und sorgfältig ermittelten Ergebnis deckt.

Forscher von der Tufts University im US-amerikanischen Medford haben sich mit der Frage der Zuverlässigkeit unserer Intuition näher beschäftigt. Die Forscher legten ihren freiwilligen Probanden Fotos von Männern vorgelegt. Die Probanden sollten einschätzen, ob die auf den Bildern dargestellten Personen homo- oder heterosexuell waren. Die Bilder wurden zwischen 33 tausendstel und 10 Sekunden gezeigt. Die Wissenschaftler stellten fest, dass ab einer Zehntelsekunde die Trefferquote auf rund siebzig Prozent anstieg, eine längere Betrachtungszeit die Erfolgsquote jedoch nicht weiter verbesserte. Aus anderen Untersuchungen weiß man, dass die Entscheidung, ob jemand als sexuell attraktiv empfunden wird, in ähnlich kurzer Zeit fällt.

Die Forscher waren damit jedoch nicht zufrieden. Sie wollten wissen, ob sich dieses Urteilsvermögen auch auf andere Gebiete erstreckt. Probanden wurden dazu zwei Sekunden lange Videoclips von Vorlesungen verschiedener Universitätsdozenten gezeigt. Die Probanden sollten danach über die Qualität der Lehrkräfte urteilen. Auch hier zeigte sich, dass die von den Probanden abgegebene Einschätzung sich weitgehend mit einer ausführlichen Umfrage unter den Studenten der Dozenten deckte, die ein ganzes Semester in den Vorlesungen dieser Professoren waren.

(Quelle: Science)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bedingt durch die DSGVO müssen Kommentare zu Beiträgen der Tapirherde manuell freigeschaltet werden, um um der Veröffentlichung von Spam-, Hass- oder sonstiger unerwünschten Kommentaren vorbeugen zu können. Die Veröffentlichung Ihres Kommentars kann deshalb ein wenig dauern. Sorry dafür.
Wenn Sie Beiträge auf Tapireherde kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.