Tapirherde Logo for Facebook etc.

Donnerstag, Juli 10, 2008

TechProbs

Written by Adger
Stoerung IconManche Tage... Man setzt sich an den Rechner, tut Dinge und wundert sich irgendwann, warum denn wohl der Thunderbird nix von sich hören lässt. Na is ja auch logisch: Der meldet sich auch nur, wenn Email angekommen ist. Keine Email, kein Hinweis. Und warum kommt da keine Email? Ganz einfach, weil kein Internet da ist. Super. Suche nach den "üblichen Verdächtigen" brachte nix, also TechSupport angedrahtet.
"Zur Zeit haben wir für ihren Vorwahlbereich eine Störung beim DSL-Zugang. Die Techniker sind schon vor Ort und arbeiten daran.
Okay, glauben wir mal so. Aber Stunden später noch immer kein Netz. Frühen Abend noch immer nix Netz. Wieder angerufen.
Support: "Haben sie in den letzten Tagen ein Windows-Update installiert?"
Ich: "Öh... ja, da war was."
Support: "Und sie haben eine Software-Firewall eines Drittanbieters im Betrieb?"
Ich: "Öhm, jaaa...?"
Support: "Das ist Ihr Problem. Mit dem Update hat Microsoft diverse Firewalls 'deaktiviert', Mit dem Problem hatten wir heute Abend schon ein paar Tausend Anrufer, aber da gabs im Internet einen Hinweis und einen Patch zu..."
Ich: "Im Internet?"
Support: "Ja. Unter anderem auch bei uns, aber ganz bestimmt auf der Seite des Herstellers."
Ich: "In dem Internet, in das ich nicht reinkomme?"
Support: "Äh..."
Ich: "Aber vielen Dank, dann haben wir dieses Problem jetzt ja gelöst. Was ist denn mit der DSL-Störung für meinen Vorwahlbereich?"
Support: "Welche DSL-Störung?"
Ich: "Na die von heute Vormittag. Für meinen Vorwahlbereich."
Support: "...ähm... Moment..."
(Betriebsame Hektik)
Support: "Soweit ich das hier sehe gab es heute bei ihnen im Netz keine Probleme wo haben sie das denn her?"
Ich: "Von ihrem Kollegen. Macht aber nichts. Schönen Abend noch."
Firewall aus, Seite des Herstellers, Patch gezogen, installiert und siehe da: Ich habe wieder Internet.

Labels: ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

8 Kommentare:

Anonymous Khabarakh schrieb...

Welcher ISP wars, der sich da mit der imaginären Störung disqualifiziert hat? Gleich an den Pranger!

10 Juli, 2008 22:48  

Blogger horstwayne schrieb...

jop, hatte das prob mit zonealarm auch..

erst in der uni an meinem laptop, dann zu hause am laptop, dann auch am desktop nach besagtem windowsupdate..

da ahnte ich was.. also update deinstalliert, lief wieder.. dann gegooglet nach dem update, den hinweis gefunden, zonealarm geupdatet, winupdate wieder installiert, lief :D

11 Juli, 2008 00:19  

Anonymous Athalfain schrieb...

Tja, warum ICH wohl keine Updates für Windows installiere? *g*

11 Juli, 2008 00:35  

Anonymous holger schrieb...

eine firewall, die nach dem source-port einer lokal initiierten verbindung filtert, ist overengineered. personal firewalls sowieso. das widerspricht dem gesamten konzept. eine firewall läuft _nicht_ auf dem lokalen rechner, sondern auf einem anderen host. und wenns nur der billige dsl-router ist.

rudimentäre existenzberechtigung haben personal firewalls nur dann, wenn man sie eigentlich eher als ids verwendet (also a la nanu, da ist ein programm, das ploetzlich anfragen iniitiert, die es vorher nicht gab? muss wohl ein wurm sein) oder wenn die lokalen services selbst keine moeglichkeit bieten, sie nur fuer bestimmte ip zur verfuegung zu halten.

selbst dann - was auf dem lokalen system läuft, kann umgangen werden.

also klassischer self-lart, adger. nutzlose software installiert, erfolgreich in den fuss geschossen ;)

11 Juli, 2008 05:19  

Blogger Adger schrieb...

Erst wissen, was diese Software tut, dann darüber urteilen, wie "blöd" der Benutzer ist, holger.

11 Juli, 2008 11:16  

Blogger Abtacha schrieb...

Was sie tat ist "Internet kaputtmachen".

11 Juli, 2008 12:34  

Blogger Devender schrieb...

mhh ich war kurz 3 stunden zu hause, jetzt wieder wohnheim. da ging auch nix. ich wollte mich nicht weiter um das problem kümmern, der router baut ganz normal die verbindung auf, aber wie soll ich die firmware updaten vom linksys so ohne netz:o

11 Juli, 2008 13:26  

Blogger Jens schrieb...

Aus eigener Erfahrung mit so einigen kollegen aus meiner hotline musste ich doch schmunzeln was die "wir haben störung" aussage angeht... ich hab zwar den vorteil, dass ich mich nicht mit externen kunden plagen muss sondern nur mit mitarbeitern aber was die kollegen da mitunter vom stapel lassen spottet teils jeglicher beschreibung.

wenn beispielsweise in der problemlösung fett gedruckt steht "bitte an punkt x in menü y haken rausnehmen, dann läufts wieder" und beim kollegen dann daraus wird "sowas supporten wir nicht, das geht an den backdesk zur weiteren prüfung aber das kann dauern" dann wundert man sich mitunter doch ein wenig über die arbeitsmoral...

das wird wohl bei den kollegen von t-offline nicht anders sein.

11 Juli, 2008 19:08  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.