Tapirherde Logo for Facebook etc.

Donnerstag, August 28, 2008

Raptor lahmt

Written by Adger
F-22 Raptor WikipediaDas Pentagon will die US-Luftwaffe modernisieren. Zentraler Bestandteil dieser Modernisierung ist der F-22A Raptor. Diese Entwicklung, der auf europäischer Seite der "Eurofighter" gegenüber steht, wird von den Amerikanern gerne in den grünen Klee gelobt, wie toll er doch sei und wie überlegen und so weiter. Allerdings wartet die Welt jetzt schon seit geraumer Zeit darauf, den Raptor mal im großen Maßstab im Einsatz zu sehen. Stattdessen wird das Auslaufen der Lebenszyklen der Strike Eagles und Tomcats immer weiter hinausgezögert und es werden sogar schon komplette Geschwader von Kampffliegern gegen Drohnen (UAV) ausgetauscht, aber der Raptor ist irgendwie nicht so richtig präsent.

Liest man sich den Report to Congressional Committees des United States Government Accountability Office (in etwa das Gegenstück zum Bundesrechnungshof in Deutschland) zum Thema "Acquisitions - Assessments of Selected Weapon Programs" vom März 2008 durch, der jetzt veröffentlicht wurde, dann versteht man auch, woran das liegt. Auf Seite 86, unten, findet man folgende Passage:
"The Air Force also budgeted $132 million in fiscal years 2007 and 2008 for reliability and maintainability upgrades, $28 million more than the amount budgeted for fiscal years 2006 and 2007. Despite these efforts, the F-22A continues to operate below its expected reliability rates. A key reliability requirement for the F-22A is a 3-hour mean time between maintenance intervals, which is required by the time the program achieves 100,000 operational flying hours, now projected for fiscal year 2010. Mean time between maintenance is defined as the number of operating hours divided by the number of maintenance actions. Currently, the mean time between maintenance is less than 1 hour, or about half of what was expected by the end of system development in December 2005. There has been no significant change reported regarding the current mean time between maintenance since last year’s review."
Mit anderen Worten: Obwohl nochmal weitere 132 Millionen US$ in das Wartungsprogramm der F-22A gesteckt wurden, kommt die Raptor über eine MTBM (Mean Time Between Maintenance) von weniger als einer Stunde nicht hinaus, obwohl schon 2005 eine MTBM von zwei Stunden erreicht sein sollte und eine MTBM von drei Stunden für die F-22A vorgeschrieben ist. Auch an vielen anderen Stellen dieses Berichts liest man mehr oder weniger deutlich, dass die Ideen zwar toll, aber die praktische Umsetzung häufig sehr weit hinter den Erwartungen zurück bleibt. Scheint so, als hätte das US-Amerikanische Militär noch erheblich mehr handfeste Probleme als "nur" das Thema Nachwuchs und die Heimatfront.

(Quelle: GAO)

Labels: , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.