Tapirherde Logo for Facebook etc.

Freitag, Juli 11, 2008

Wahlversprechen

Written by Adger
Zur aktuellen Debatte um die Energieversorgung Deutschlands lassen die Grünen jetzt die Sau raus:
"Wir werden den Widerstand gegen die Atomlobby flächendeckend organisieren, von Neckarwestheim über Biblis, Brunsbüttel bis Gorleben"
Diesen Widerstand wollen die Grünen "auch auf die Straße" tragen. Sagt jedenfalls die Frau Künast von den Grünen. Mal wieder Volksaufstand für eine Idee und die Grünen sonnen sich in ihrer vermeintlichen Paraderolle als Anführer im Kampf gegen das System. Mal wieder drohen die Frünen mit dem Klassenkampf, nur im Gegensatz zu manch andererem Wahlkampf eben mal wieder mit dem "ökologischen" Klassenkampf.

Ähnliche Drohungen kennen wir von den Grünen aus Hamburg, wo sie sich in ihrer Rolle als Streiter für die Interessen von Studenten und Bildungsnachwuchs sehr gefallen haben. Sie versprachen sie die Abschaffung der Studiengebühren (und noch vieles mehr). Jetzt allerdings verkaufen die Grünen in Hamburg die Senkung der Studiengebühren um ganze 25% zusammen mit der Abschaffung der Gebührenfreiheit für Behinderte und chronisch Kranke als "Erfolg" und entpuppen sich bundesweit als Retter des Systems der Studiengebühren als Gelddruckmaschine für Universitäten und Banken.

Wunschdenken und Realität sind halt auch bei und mit den Grünen mehr als nur zwei Paar Schuhe, sobald es ums Geld geht.

(Quelle: FTD, Zeit. Danke messju)

Labels: , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

1 Kommentare:

Anonymous sarkast schrieb...

JA! JA! JA!!!
Die Grünen zeigen's uns mal wieder allen. Der Kampf des Proletariats geht in eine neue Runde!
Gleichheit und Gerechtigkeit für alle!!!
Nieder mit dem faschistischen System!!!

Halt, verdammte Axt, das waren doch die Roten...sorry

11 Juli, 2008 20:45  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.