Tapirherde Logo for Facebook etc.

Sonntag, Juli 06, 2008

Politik in Deutschland

Written by Adger
Sicherlich ist Politik auch und gerade in erster Linie ein Kampf mit Nebelkerzen und Irrlichtern und vieles von dem, was Politiker sagen, haben sie gar nicht gesagt. Programme von Parteien sind oft nicht etwa ernst gemeinte Zielsetzungen, sondern eine von vielen Gremien am grünen Tisch abgesegnete PR-Kampagne. Trotzdem darf und soll man sich durchaus mal anhören und ansehen, was Politiker so von sich geben. Besonders interessant wird es, wenn konkurrierende Parteien die Maske fallen lassen und in Grenzbereichen der Polemik gegeneinander losschlagen. Exemplarisch hier die Auseinandersetzung "CDU" vs. "Die Linke".



Beide Beiträge sind selbstverständlich keine offiziellen Werke der jeweiligen Parteien und müssen sich nicht mit den aktuell vertretenen offiziellen Standpunkten oder Programmen decken...

Labels: , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

2 Kommentare:

Anonymous arno schrieb...

Da sieht man den Unterschied zwischen gut und schlecht gemacht.

06 Juli, 2008 12:29  

Anonymous sarkast schrieb...

Dass unter der DDR - genau wie unter dem Dritten Reich - nur "nie wieder" stehen kann, sollte klar sein. Beide Regime waren Faschismus par excellance.

Natürlich ist auch klar, dass die CDU Scheisse gebaut hat. Auf deren Seite würde ich mich ebensowenig stellen. Aber immerhin sind die immernoch demokratischer als Die Linke jemals sein wird.

Wenn man auf Persönlichkeiten eigehen will - Koch ist meiner Meinung nach einfach ein übergeschnappter Machtsüchtiger, aber wer ein bisschen die Augen offen hat sollte auch mitbekommen, dass Gregor Gysi neuerlich aufgrund von Akten schwere Vorwürfe gemach werden.

Dieses ganze Hickhack wäre zudem völlig unnötig wenn sich Politiker mal mit Politk und nicht nur mit sich selber beschäftigen würden.

Dieses Verhalten wird natürlich von vielen Medien stark gefördert (Man bedenke Zeitungen mit riesengroßen, reisserischen Überschriften, ob da Qualität dahintersteht ist egal, Hauptsache der Michel hat seinen neuesten Klatsch und Tratsch, was um sich drüber aufzuregen und ein bisschen seichten Porno)

Aber wie dem auch sei, mit solchen Schlammschlachten kann man immerhin die Meisten sehr schön von den wahren Problemen ablenken. Und wenn das nichtmehr geht diskutiert m,an doch mal drüber - aber in so abstossend unintelligenten Diskussionen, dass selbst einem wirklich politischen Menschen das Kotzen kommt.

Aber leider kann man Menschen nicht zum Denken oder zur Intelligenz zwingen, sonst wärs ja einfach...

Es grüßt der sarkast, dem bei sowas sogar der Sarkasmus vergeht

06 Juli, 2008 13:48  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.