Tapirherde Logo for Facebook etc.

Sonntag, Mai 11, 2008

Impressionen eines ganz normalen Tages

Written by Adger
"Man" behauptet gerne, ich würde mir die Katastrophen ausdenken, die mich jeden Tag umgeben. "Man" hat ja sowas von gar keine Ahnung. Der heutige, sorry, der gestrige Tag war ein Paradebeispiel dafür, wie hoch meine Wahrnehmungstoleranz inzwischen ist. Hätte ich nicht aufmerksame Begleitung dabei gehabt, mir wären viele der nun folgenden Glanzlichter wahrscheinlich im Grundrauschen entgangen.

Die Jugend wird immer häufiger vor den Fernseher abgeschoben. Anders kann ich mir nicht erklären, warum diese beiden Mädchen hier völlig fasziniert minutenlang vor einem Sockenregal saßen, während sich ihre Mütter entspannt übers Einkaufen unterhalten:

Faszination Sockenregal
Vielleicht ist das ja das heutzutage ein Ersatznintendo oder so. Keine Ahnung.

Apros pos "keine Ahnung". Politik ist schwierig und gute PR ist nicht viel einfacher. Auch die Semantik der Deutschen Sprache ist nicht eben unproblematisch. Aber an allen drei Hürden gleichzeitig zu scheitern, hat schon was für sich:

Stop Kohle
Bitte, liebe BI (-sexuellen? -lingualen?) Dörpen, trefft Euch mit einer Werbebeangentur und lasst Euch die Grundsätze aussagekräftiger Werbung erklären.

Während ich noch über die eigenwillige Aussage jenes Plakates nachdachte, überraschte mich diese hinreißende Grausamkeit in halb-durchsichtigem weiß:

Modepolizei
Warum lernen manche Menschen nur auf die ganz harte Tour, dass weiße Stoffhosen im Sonnenlicht durchsichtig werden? Warum sind es ausgerechnet immer die schwer übergewichtigen, unförmigen Menschen, die weiße Stoffhosen tragen? Und warum tragen sie darunter immer möglichst dunkle Schlüpper, die jegliche Libido im Umkreis von 800 Lichtjahren abtöten? Und warum darf Mann nichts dagegen tun? Sind denn alle blind? Gibt es denn keine Spiegel mehr?

Offensichtlich nein. Aber nicht nur die körperlich nicht eben mit einem Übermaß an optischen Vorteilen gesegneten weiblichen Einwohner dieses Planeten bemühen sich um Spitzenplätze im Wettkampf um die abschreckendste Wirkung. Auch männliche Teilnehmer im Wettstreit um das völlige Versagen auf ganzer Länge an der Modefront beweisen zunehmend Kreativität. Das erste Prachtexemplar lief mir in einem Modefachgeschäft über die Füße:

Modepolizei 01
Ich hatte hier leider nur die Gelegenheit, mit dem Handy zu knipsen. In der Abteilung für Damenunterwäsche die Canon auszupacken hätte unkalkulierbare Probleme heraufbeschworen. Was an diesem Outfit nicht stimmt? Die Frage ist falsch gestellt. Wieso? Nun, wir sehen hier einen Mann. Einen Mann, maximal 20 Jahre alt. Mit stark gegelten, über schulterlangen Haaren. Sein Haupt krönt eine viel zu kleine, weiße Plastikmütze mit einer (leider nicht erkennbaren) Deko aus silbern eingefassten Strass-Steinchen an der Vorderseite. Er trägt ein brutalst rosa farbenes Polohemd, das für sich alleine genommen bereits in anderen Teilen der Erde Kriege ausgelöst hätte, denn was da am Ende der Ärmel so unschuldig hell schimmert, sind BUNTE RÜSCHEN! Klar, die maskuline hauchdünne Panzerkette, mit der er sein Handy angegurtet hat, reißt vieles wieder raus, aber - bei allem was uns heilig ist - warum muss er eine Hose tragen, die ihm mindestens zwei Meter zu lang ist? und warum zur Hölle trägt er dazu kackbraune Flip-Flops?! Warum greift niemand ein? Und warum steht der mit seinen nicht viel besser gekleideten "Freunden" mitten in der Abteilung für Damenunterwäsche?

Ich bekam Angst.

Meine Angst sollte nicht ganz unbegründet sein. Wir versuchten uns von unserem Schock in einem Straßencafe zu erholen. Ein fataler Fehler, wie sich herausstellen sollte, denn gerade hier flanierten die Katastrophen MASSENHAFT an uns vorbei. Damit mir nicht wieder irgendwelche DJs vom Lande Sexismus unterstellen, zeige ich hier nur ausgewählte Katastrophen aus der Männerwelt:

Modepolizei 02 Modepolizei 03
Kann mir mal irgendjemand erklären, warum Mann(!) bei 30°C im Schatten häßlich gemusterte dicke Jacken und alberne, weiß gerahmte Sonnenbrillen trägt? Und warum ist es legal, rosa Polohemden zu verkaufen, die gelb-grün gestreift sind? Und warum steht es nicht unter Strafe, soetwas anzuziehen?

Die Krönung der Geschmacksverwirrung war aber das folgende Tripple Jugendlicher Platzhirsche, die nach eigenem Bekunden "Chicas anchecken" wollten:

Modepolizei 04
Weiße Kniestrümpfe in hellbraunen Turnschuhen zu knielangen Jeans? Blassrosa Polohemd, vier Nummern zu groß, mit hochgestelltem Kragen? Mit Sonnenbrille aus den 80ern? Weißer Gürtel mit Glitzerschnalle von "D&G" (was sonst?) und geschulterte HANDTASCHE in grauem Leopardenfellimitat?! Siehe Detail:

Modepolizei 04 Detail
Lila Hemd, halb drinnen, halb draußen? Grenzdebiler Geischtsausdruck? Auf die geschätzten 20 Kilo Gel im Haar bei jedem einzelnen brauche ich nicht extra hinzuweisen, oder? Was für ein Kuriositätenkabinett ist das hier? Rocky Horror Picture Show 2008? Deutschland sucht den Superblinden? Findet die Schmerzgrenze Eurer Umwelt?

Das Werbeschild einer "Seiferie" brachte mich da schon kaum noch aus der Ruhe:

exclusive Geschenke Seiferie
Wie beruhigt war ich auf dem Rückzug nach Hause "bloß" über die Frage nachsinnen zu müssen, was bitte eine "Seiferie" sein mag und warum man sich genötigt sah, extra darauf hinzuweisen, dass niemand in eben dieser "Seiferie" Gefahr läuft, irgendetwas geschenkt zu bekommen? (Hint: "exclusive" bedeutet nicht dasselbe wie "exklusiv"!) Fragen über Fragen.

Den Vogel schossen dann aber zwei Hocker fürs Kinderzimmer ab, die ich kurz vor Verlassen der Stadt in einem Geschenkeladen zu sehen gezwungen war:

Bestimmt sind pissgelb und schweinchenrosa die exakt richtigen Farben für einen Nachwuchs, der überwiegend mit Ambrosia und Prosecco großgezogen wird. Aber wer bitte tut seinem Nachwuchs SOLCHE Grimassen für den Arsch an? Und wir wundern uns ernsthaft über Amokläufe und ungezählte Perverslinge? Leute, macht doch mal die Augen auf!

Labels: , , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

3 Kommentare:

Anonymous arno schrieb...

issoch ganz klar, die stühl ham angst vor übergewichtigen frauen in weißen hosen

11 Mai, 2008 09:28  

Anonymous Astaroth-Gabriel schrieb...

So ist sie, die Welt... mir tut Adger ja scho irgendwie leid, dass er mit so offenen Augen da durchgeht

11 Mai, 2008 14:37  

Anonymous Kyra schrieb...

Ach Adger war doch trotzdem ein netter Tag und gelacht haben wir darüber doch auch ab und an...

17 Mai, 2008 11:27  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.