Tapirherde Logo for Facebook etc.

Freitag, März 07, 2008

Sachen gibts... (177)

Written by Adger
Quantum SleeperWir alle kennen das: Man steht abends vor seinem Bett und fragt sich verzweifelt, wer einen denn in dieser Nacht vor den Gefahren der Welt schützen wird? Wer beschützt Dich vorm schwarzen Mann? Wer behütet Dich vor den Gefahren des Angriffs radikaler Fundamentalisten mit Biowaffen? Ein ernsthaftes Problem, dass uns alle Nacht für Nacht um unseren wertvollen Schlaf bringt, aber die patentierte Lösung ist nahe und heißt "Quantum Sleeper".

Der Quantum Sleeper schützt uns vor bio-chemischen Terrorangriffen, schützt uns vor Naturkatastrophen, vor Kidnappern und Stalkern und bietet gleichzeitig einen kugelsicheren Schutzraum. Und das alles gleichzeitig. Natürlich kann der Quantum Sleeper nicht verhindern, dass all diese bösen Dinge passieren oder existieren, aber der Quantum Sleeper verspricht uns, dass wir zumindest eine große Chance haben, diese unpässlichen Extravaganzen des Alltags zu überleben.

Was der Quantum Sleeper ist? Salopp formuliert ist er eine Kombination aus Doppelbett und hydraulisch bewegtem Kleiderschrank. Das Doppelbett verrammelt und verriegelt sich auf Knopfdruck und sieht dann von außen in etwa aus wie ein umgekippter Kleiderschrank. Was auf den ersten Blick ziemlich unschön aussehen mag, ist ein Stück echte Hochtechnologie. Das Bett wird nämlich umhüllt von ca. 3,2cm starken Kunststoffplatten aus Polycarbonat.

Diese Platten hält der Hersteller für stabil genug, dass sie auch Schüssen aus großkalibrigen Pistolen erfolgreich widerstehen. Der Hersteller meint, dass so Pistolenkugeln bis zum Kaliber .375 Magnum gestoppt werden können. Sowas wiegt natürlich. Der Hersteller gibt das zu erwartende Gewicht für die hydraulisch zu öffnende und zu schließende Kunststoffabdeckung des Quantum Sleepers alleine mit knapp 750 kg an.

Das ganze Sicherheitssystem kann mit allerlei Features erweitert werden, vom CD-Player, über Luftfiltersystem bis hin zu Toilette und auch an Kommunikationssysteme und Fernsteuerungen wurde gedacht. Der Preis? Nun, nicht eben "Billig", aber was ist schon billig heutzutage und sein eigenes Leben kann man gar nicht wertvoll genug einschätzen. Darum werden die geschätzten 90.000 Euro (plus Porto, Installation etc.), die eine solche Anlage in der Grundausstattung kosten wird, sobald sie in den Handel kommt, jedem als unbedingtes Schnäppchen erscheinen.

Labels: , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

3 Kommentare:

Blogger Jhary schrieb...

"Porto" Muahuahua!

07 März, 2008 11:47  

Anonymous Stimpy schrieb...

Mir stellt sich die Frage: Ist das Ding auch von Außen verschließ-, bzw. versiegelbar?

08 März, 2008 01:04  

Anonymous M! schrieb...

Es fehlt definitiv ein Grill da drin.

08 März, 2008 17:21  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.