Tapirherde Logo for Facebook etc.

Mittwoch, März 26, 2008

Kinder im Internet

Written by Adger
Häufig glauben Menschen, dass es völlig harmlos wäre, wenn Kinder schon früh den Umgang mit Computern und dem Internet lernen. Ebenso häufig glauben manche Eltern, dass es eine gute Idee™ wäre, wenn sie ihr Kind dem Internet überlassen, weil das eine adäquate Erziehung wäre. Oft genug zeigen sich die Resultate in erschreckender Form. Noch viel häufiger ist in zahllosen Foren und "Communities" zu lesen, wie übertrieben das ja alles wäre. Manchmal allerdings bleibt es einfach dem Zuschauer überlassen, sich die Frage zu stellen, was zur Hölle mit manchen Menschen los ist, so wie in diesem Fall:

Labels: , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

5 Kommentare:

Anonymous Athalfain schrieb...

Sicher das der Typ nich einfach nur Malle is?

Also die 3 älteren sind auf jeden Fall nen ziemlich mieser Haufen, so wie die sich drüber amüsieren.

26 März, 2008 20:40  

Anonymous Anonym schrieb...

der kleine kann einem nur leid tun, wie soll er richtig erzogen werden, wenn man solche deppen wie die 3 großen, in der Familie hat.
Statt einen ausgewogenen umgang mit dem Medium Internet weiter zu geben, machen sie sich über den kleinen, vor laufenden Kamera lustig.
Der kleine braucht Hilfe, aber die 3 grossen, brauchen sie dringender !

26 März, 2008 21:11  

Anonymous DeichShaf schrieb...

Zwei Sachen fallen mir auf:

1. Der kleine braucht Hilfe

2. Der Hersteller der Videokamera hat keine vernünftige Mikrofonabstimmung gemacht.

Ich glaube, es gab lange lange Zeit kein Video hier, was dem Wahlspruch "Der tägliche Wahnsinn" besser Ausdruck verliehen hat, als dieses Stück sechsminütiger Kurzweil.

27 März, 2008 07:20  

Blogger KP schrieb...

Also das nenne ich mal Sadismus. Erst dem Lütten seine tägliche Dosis Ritalin verwehren und ihn dann zum Opfer des eigenen myspace machen. :P

27 März, 2008 14:25  

Anonymous Anonym schrieb...

Boar, kann man das Kackviech nicht irgendwie beseitigen lassen?

29 März, 2008 20:38  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.