Tapirherde Logo for Facebook etc.

Dienstag, Dezember 11, 2007

Für lau?

Written by Adger
MS Office 2007Microsoft kennen die meisten von uns als eher geldgieriges Unternehmen mit zuweilen mehr als nur fragwürdigen Produktstrategien und als Hersteller irgendwie unfertig erscheinender Produkte, die das Leben mit Problemen bereichern, die man sonst gar nicht hätte. Oder welcher Normalsterbliche hätte je gedacht, dass Begriffe wie "dezentrales Backup" oder "Firewall" mal in seinen Alltagswortschatz einzug halten? Jedenfalls, genau jener Hersteller, dem wir so congeniale Produkte wie Office und Windows verdanken, hat sich eine neue Vermarktungstrategie einfallen lassen.

Wie auch jeder andere Hersteller von Computersoftware, so leidet auch Microsoft unter raubkopierten Versionen seiner Software. Nicht nur wegen des entgangenen Gewinns, sondern auch wegen der anderen Probleme, die raubkopierte Software manchmal so mit sich bringt - man denke nur an das leidige Thema Viren. Darum geht das Unternehmen aus Redmond jetzt in Vorlage und überrascht mit einem recht denkwürdigen Angebot:

Wer am Windows Feedback Program teilnimmt, kann völlig legal und absolut kostenlos Versionen folgender Software erhalten: Microsoft Windows Vista Ultimate (32-bit und 64-bit DVD), Microsoft Office Ultimate 2007, Microsoft Money Plus Premium, Microsoft Student with Encarta Premium 2008 und Microsoft Streets and Trips 2008. Der Haken? Man muss eben bei oben genanntem Programm mitmachen, und das hat es in sich. Einerseits muss man an mehreren, automatisch zugestellten Umfragen teilnehmen, was wohl noch einigermaßen akzeptabel wäre. Aber man muss auch noch ein kleines Programm installieren, das für die Dauer von drei Monaten permanent beobachtet, was der User auf seinem Rechner so treibt und diese Daten wiederum an die Firma in Redmond übermittelt.

Nach diesen drei Monaten deaktiviert sich das Programm und der Anwender bekommt seine Software, sofern er sich den Vorstellungen von Microsoft entsprechend verhalten hat. So sagt man jedenfalls. Ich mein, mal ehrlich: Glaubt irgendjemand, dass sich diese Software nach drei Monaten wirklich von alleine deaktiviert? Eine Software von Microsoft, der der Anwender erlaubt hat, sämtliche Daten zu sammeln und auszuwerten? Den Traum eines jeden Marktforschers in der IT-Branche?

Abgesehen davon gibt es nur noch einen Haken: Das Projekt ist zur Zeit begrenzt auf Personen über 18 Jahre, die US-amerikanische Staatsbürger sind. Ach ja und man muss der Eigentümer des Computers sein, der für das Prigramm angemeldet wird. Mitarbeiter von Microsoft, comScore und MarketTools dürfen nicht mitmachen.

(Quelle: Microsoft)

Labels: , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.