Tapirherde Logo for Facebook etc.

Mittwoch, Oktober 24, 2007

Teh end is neigh

Written by Adger
Tom CruiseLeute, vergrabt Euch! Das Ende ist nahe! Doch, ernsthaft. Es ist soweit. Bald kommen sie und dann ist hier Schluß mit lustig! Woher ich das weiß? Ganz einfach! Man muss nur die beobachten, die dem einzig wahren Glauben angehören, die, die "wissen". Dann erfährt man, wie es denn so steht um die Welt. Und einer derjenigen, die garantiert und zu 100 Prozent wissen, wie das denn so alles ist mit der Erde und den Menschen und wo die herkommen und wie es weitergeht, das ist der Welt bester Filmschauspieler und Sofahüpfer Thomas Cruise Mapother der Vierte. Den meisten wohl eher bekannt als "Tom Cruise".

Als nicht nur überzeugter, sondern ganz wirklich und vollkommen total überzeugter Anhänger gehört er zu jenem Kreise, in dem das Wissen um die Zukunft bekannt ist und die Gewissheit herumgereicht wird, wie anderswo die Pulle Rum. Dieser Herr jedenfalls hat ein Häuschen drauße in Colorado, USA. Unter dieser kleinen Hütte läßt er sich jetzt einen kleinen, schnuckeligen Bunker bauen. Für nur noch 10 Millionen US Dollar. Insider über die Anlage:
"It's a self-contained underground shelter with a high tech air-purifying system where up to ten people can survive for years."
Man munkelt, dass der Bauherr fest davon überzeugt ist, dass der finstere, intergalaktische Oberschurke Xenu bald die Erde angreifen wird, um alles Leben auszurotten und er (Cruise, nicht Xenu) sich deshalb ein Refugium tief unter seinem Haus anlegen lassen will.

Also, Leute, dann fangt mal an zu graben...

(Quelle: Boston.com)

Labels: , , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

5 Kommentare:

Blogger Daishi schrieb...

Habn Keller mit Holzgitter, wird reichen müssen



:D :D

24 Oktober, 2007 17:29  

Blogger Alexander schrieb...

Xenu soll nur kommen…

Dem spielen wir einfach die aktuellen Charts vor, und der geht von ganz alleine – sofern er es überlebt.
Ich meine… Vogonische Gedichte – Deutsche Charts. Wo ist der Unterschied?

24 Oktober, 2007 17:34  

Blogger Fragman schrieb...

Die vogonische Dichtkunst besticht durch ihre außerordentlich wirkungsvolle metaphysische Bildsprache, wohingegen die deutschen Charts einfach nur eine grauenvolle Ansammlung minderwertiger "Musik" ist (Ausnahmen bestätigen die Regel).

25 Oktober, 2007 01:53  

Blogger Alexander schrieb...

Einigen wir uns darauf, dass beides eine grausame Folter darstellt.

25 Oktober, 2007 02:13  

Anonymous DeichShaf schrieb...

Ich dachte, Scientology-Mitglieder hätten für sowas keine Knete übrig und müssten alles für weitere Kurse ausgeben?

Egal. Für die Kenner hier: Das Haus von Cruise steht auf einem schlafenden Vulkan. Hoffe ich. Das wäre zumindest wenn der Vulkan erwacht eine hübsche Bildsprache ;-)

25 Oktober, 2007 07:37  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.