Tapirherde Logo for Facebook etc.

Sonntag, September 02, 2007

Zwei Ansichten

Written by Adger
Sony schickte den Chef seines Zweiges in Deutschland, Manfred Gerdes, vor, damit der sich den Fragen des Reporters der Welt stellte. Und die Fragen waren schon interessant, die Antworten aber noch viel mehr. So fragte der Reporter zum Beispiel, ob es nicht etwas viel verlangt wäre vom Kunden, bei den vielen sich teilweise widersprechenden Abkürzungen bei den Fernsehgeräten den Überblick zu behalten. Sony ließ dazu verkünden:
Wir müssen dem Konsumenten in einer kurzen, prägnanten Form sagen, worum es geht. (...) Früher waren es PAL, Surround-Sound, Scart-Anschluss, S-VHS. Da hat also nur ein Austausch stattgefunden. Und für die Aufklärung der Kunden ist schließlich auch der Fachhändler da.
Ich will jetzt nicht darüber fachsimpeln, ob die ganzen Begriffe wie HD-Ready, Total-HD, HD-Complete und wie sie nicht alle heißen und die ganzen unterschiedlichen Bildformate und und Spezifikationen wirklich vergleichbar sind mit "Scart" oder PAL", aber interessant finde ich, dass die Erklärung dem Fachhandel überlassen wird. Wollen doch mal nächste Woche herausfinden, was "der Fachhandel" mir so über Sonys Kürzel alles erzählen kann. Aber davon mal abgesehen. Sony lässt bekanntgeben, dass man den Preiskampf bei den Fernsehern nicht mehr mitmachen werde. Das erinnert mich an die Geschichte mit den tollen Spielekonsolen von Sony.

Wie war das noch mit dem Preis der Konsole im Vergleich zu Konkurrenzprodukten? Warum senkt Sony eigentlich nicht den Preis für dieses sauteure Stück Technik? Dazu hat der Herr Gerdes auch direkt die schlagende Antwort:
Gerdes: Wir haben bislang weltweit sechs Millionen Playstation 3 verkauft, in Deutschland etwa 130.000. Im vergangenen Monat haben wir Microsoft hierzulande vier zu eins ausgestochen. Da sind wir nicht enttäuscht.

WELT: Nintendo hat im gleichen Zeitraum zehn Millionen Stück seiner Wii-Konsole verkauft.

Gerdes: Mit Nintendo wollen wir uns nicht vergleichen, die haben eine andere, jüngere Zielgruppe. Wenn sie älter werden, werden sie sich eine Playstation 3 kaufen. Was den Preis betrifft: Wenn wir bei der Produktion effizienter werden, werden wir dem Kunden entgegen kommen.
Aha... Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass die Wii gerade bei den "älteren Jugendlichen" und den "jungen Erwachsenen" außerordentlich beliebt wäre. Naja, vielleicht ist die PS3 ja bei den über 60jährigen besonders beliebt, wer weiß das schon. Jedenfalls die Gamer haben so ihre ganz eigene Ansicht. Und die haben sie in eine Videobotschaft an Sony verpackt, die irgendwie wenig Raum für Interpretation lässt:

Was soll man da noch sagen? Vielleicht "Viel Glück"?

(Quelle: Welt)

Labels: , , , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.