Tapirherde Logo for Facebook etc.

Donnerstag, September 13, 2007

Offene Fragen nach sechs Jahren

Written by Adger
Es ist jetzt mehr als sechs Jahre her, dass am 11. September 2001 zwei Passagierflugzeuge kontrolliert in das World Trade Center gesteuert wurden. Die beiden Türme stürzten bald darauf ein und es kamen mehrere Tausend Menschen ums Leben. Der meterielle Schaden ist bis heute nicht genau beziffert, der moralische Schaden unbezifferbar. Als unmittelbare Folge dieses Anschlags begann die USA mit ihrem Krieg gegen den Terror, der bis heute andauert und dessen Ende ebensowenig absehbar ist, wie dessen tatsächliche "Erfolge" - will man die drastischen Eingriffe in die Grundrechte der Bürger in fast allen westlichen Ländern nicht zynisch als "Erfolg" bewerten.

Seit dem die insgesamt drei Gebäude des World Trade Centers einstürzten ranken sich viele Mythen um die Vorgänge. Die "offizielle" Lesart der Vorfälle der US-Regierung ist, dass die Gebäude durch den Einschlag der Flugzeuge zum Einsturz gebracht wurden. Daran wird nicht erst seit gestern von Fachleuten gezweifelt. Mehr als 160 Architekten und Ingenieure haben sich zusammengeschlossen und Indizien und Beweise zusammengetragen und neu bewertet und versucht, die Vorgänge in diesen Gebäuden zu rekonstruieren. Darüber gibt es ein recht ausführliches (englisches) Video:

Nach Ansicht der Architekten und Ingenieure, die sich intensiv mit der Thematik beschäftigt haben und selber jeden Tag mit der Materie unmittelbar befasst sind, war der Einsturz des World Trade Center keine direkte Folge des Angriffs der Terroristen, sondern eine "vorbereitete Demontage", für die im Gebäude platzierter Sprengstoff verwendet wurde.

Sicher, "Verschwörungstheorie" steht immer in großen, roten Lettern über solchen Berichten, allerdings stellen sich zumindest mir doch so einige Fragen...

Labels: , , , ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

2 Kommentare:

Blogger Daishi schrieb...

Ich fand's schon immer komisch das zwei solche Gebäude, gerade ineinander zusammenbrechen, als ob das Gewicht und der Brand der betreffenden Stockwerke reichen würde alles platt zu machen (Stichwort Implosion). Das war meine einfache Meinung 1 Tag nach dem "Anschlag". Ich würde noch viel auswuchernder werden, aber inzwischen mag ich darüber gar nicht mehr diskutieren.

Danke für dein Beitrag Adger

13 September, 2007 23:05  

Anonymous Garfield-CH- schrieb...

Ich habe über das thema nun c.a. 6 verschidene Bücher gelesen...
Da kann was nicht stimmen das die Türme durch die flugzeuge einstürzten ..... Aber ich denke in 50 Jahren sind wir schlauer...

14 September, 2007 17:51  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.