Tapirherde Logo for Facebook etc.

Dienstag, Juni 05, 2007

Urlaub.

Written by Adger
Es ist an der Zeit, die Feder für eine Weile in den Schreibtisch zu legen. Zu wenig Feedback, zu wenig Interesse von anderen, zu viel Aufwand und zu wenig Gegenliebe. Sicher, die Kommentare wie "Du hast da diesen und jenen Rechtschreibfehler..." waren immer wieder gern gesehen, waren sie doch immerhin irgendein Anzeichen für zumindest oberflächliches Interesse. Tiefergehendes Interesse scheine ich wohl auch nicht bei vielen ausgelöst zu haben. Wenn ich wieder Bock habe, dann schreibe ich wieder was. Im Moment macht es mir einfach keinen Spaß mehr, in die Leere und Stille hinein zu schreiben, um als einziges Feedback zu hören, dass ich kein Deutsch könne und die politischen Texte mangels Interesse an Politik eh nicht gelesen werden.

Labels:

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

15 Kommentare:

Anonymous Boje schrieb...

Meine Gedanken dazu kennst Du ja, dank IRC. Bedauerlich aber durchaus verständlich - ich hoffe, daß die Lücke der für mich wichtigen Lektüre bald wieder geschlossen wird.
Gruß Thorsten

05 Juni, 2007 00:46  

Anonymous Anonym schrieb...

Ich lese diese seite täglich auch wenn ich bis jetzt noch keine komentare abgegeben habe. Es schmerzt sehr darauf verzichten zu müssen allerding kann ich die gründe gut verstehen.

mfg interessierter Leser

05 Juni, 2007 00:55  

Anonymous DeichShaf schrieb...

*heul* *flenn*

05 Juni, 2007 08:26  

Anonymous Torsten schrieb...

Ach Frank...Ich steuer deine Seite auch täglich an, gebe aber selten Konnentare ab! Keine Kommentare heißt nicht Kein Interesse...

Gruß Torsten aus Leer

05 Juni, 2007 09:43  

Anonymous Anonym schrieb...

mhh... schade... habe hier immer gern (besonders auch die politischen schreibsel) mitgelesen und mich schon gefragt, warum nix neues mehr kommt... hoffe du findest die lust am schreiben bald wieder

05 Juni, 2007 10:37  

Anonymous Anonym schrieb...

Auch ich oute mich als Täglichlese- und Nieschreiberin! Kann nur sagen: Schade! D.

05 Juni, 2007 10:42  

Anonymous Anonym schrieb...

Ich habe die Seite auch sehr gern gelesen und habe die Links oft an Feunde weitergeleitet. Find ich wirklich schade das eine tägliche Internetlektüre stirbt.

05 Juni, 2007 11:35  

Blogger Adger schrieb...

Ich will weder weinen noch auf Mitleid heischen. Ich möchte aber versuchen klar zu machen, wie es für mich als Schreiber wirkt, wenn man gar keine Antworten oder Kommentare bekommt, sondern nur so dumm-dämliche Sprüche wie "Ja also ich korrigiere Deine Beiträge nicht mehr..." Sorry, ich will keine Rechtschreibhilfe, denn das hier ist nicht das Blog für Rechtschreibprofis. Wer sich an der Rechtschreibung aufgeilen will, bitte sehr, aber hier ist der falsche Ort dafür. Ich habe auch überhaupt keinen Bock darauf mir von "Ach so interessierten Leuten" sagen zu lassen, dass sie meine Beiträge wirklich alle sehr interessiert lesen, "nur die politischen nicht, denn Politik interessiert mich nicht". 'Tschuldigung, aber wer so denkt, denkt falsch und sollte von mir keine Sympathie erwarten.

Davon abgesehen ist mir das Feedback einfach viel zu gering. Ich rate herum, ob das, was ich schreibe, überhaupt irgendjemanden interessiert, ob meine Ansichten überhaupt irgendeinen Denkprozeß auslösen, oder ob ich derjenige bin, der meilenweit neben der Realität lebt. Aber nichts ist. "Och nö, kommentieren habe ich jetzt keinen Bock." "Das ist mir zu anstrengend." "Ich weiß da nie, was ich schreiben soll." Alles toll und akzeptabel, nur: Für mich ist es sehr frustran, denn es ist ein Monolog, den ich hier als Tapirherde führe. Ich muss mir meine eigenen Ansichten nicht aufschreiben, um sie zu kennen. Ich kenne meine eigenen Ansichten gut und ich weiss auch sehr gut, welcher Blödsinn jeden Tag um mich herum passiert. Dazu muss ich das nicht erst geschrieben sehen. Ich schreibe für andere. Nur wenn diese "anderen" nicht zu erkennen geben, ob sie irgendwelche Spider, Bots oder Suchmaschinen sind, wenn ich nicht erfahre, dass das, was ich da so hinkritzele, auch irgendjemanden wirklich interessiert, dann muss ich glauben, dass es niemanden interessiert. Wenn es niemanden interessiert, warum sollte ich dann weitermachen? Dafür ist mir das ganze dann doch viel zu viel Arbeit, von der ich rein gar nichts habe.

05 Juni, 2007 11:54  

Anonymous Sachael schrieb...

ich habe deine Seite auch immer gerne besucht und alles sehr gerne gelesen.. mir ist nie aufgefallen das du kein gutes deutsch sprichst.. solche kommentare können sich die Leute echt sparen!
ich bewundere dich =)! und ich kann es auch sehr gut nachvollziehen das das scheinbar mangelnde interesse dich stört.. aber trotzdem hoffe ich das du bald wieder schreiben wirst ;)!
lass dich nicht von dummen neidern abhalten, die sollens doch erst mal besser machen!

lg,
Sachael (squall-gackt@web.de)

05 Juni, 2007 15:01  

Anonymous Edekavertreter schrieb...

Ich wunderte mich schon ein wenig warum seit Tagen keine neuen Posts mehr kommen. Schade eigentlich denn ich fand deine Berichte immer sehr informativ und ich habe nur die Berichte gelesen und vielleicht 3-4 Videos angesehen.

Ich denke einfach mal das viele es für sinnlos halten einen Kommentar nach dem Motto: "Sehe ich genauso" oder "Gut zu wissen, ich teile deine Meinug darüber" zu verfassen.

In der stillen Hoffnung das du bald wieder schreibst
Michael

05 Juni, 2007 15:51  

Anonymous Matthi schrieb...

Schade, dass du keine Motivation zum Schreiben mehr findest. Ich habe deine Artikel immer gerne gelesen, da du häufig in einfache Worte gefasst hast, was ich zu gewissen Sachen dachte, und nicht selten konnte ich in online-Unterhaltungen auf deine Webseite verweisen, um ein Thema ein bisschen anders auszuleuchten. Ich kann verstehen, dass du bei der eher geringen (sichtbaren) Resonanz bei politischen Artikeln das Interesse der Leserschaft anzweifelst, doch - um damit erstmal nur für mich zu sprechen - ich würde viele Kommentare, die alle nur "Find' ich auch." enthalten, auch nicht als viel anspornender empfinden. Vielleicht triffst du mit deinen Ansichten einfach zu genau den allgemeinen Nerv, als dass dort noch Diskussionen möglich wären? ;)
Ich hoffe, dass du zu gegebener Zeit wieder ans Schreiben zurückfindest und wünsche dir bisweilen einen angenehmen Tapir-Urlaub!

05 Juni, 2007 18:11  

Anonymous Henning Sander schrieb...

dann vielleicht lieber kein Blog schreiben ? Sry, aber dann ist der Inhalt des Bloggings sicher falsch verstanden worden. Feedback gibt es in Foren oder Maillisten, aber ne Blog muss es sein...
Wer eine Bühne braucht, um Denkanstösse, zu verteilen, sollte nicht bloggen sondern bei 9Live anrufen.

05 Juni, 2007 18:57  

Anonymous Anonym schrieb...

"Inhalt" des Weblogging "falsch verstanden"? Wie viel gequirlte Kacke kann man in weniger Worten versenken, als mein Vorredner? Adger, ich verstehe Dich nur zu gut. Mach Pause, such Dir Ausgleich, und wenn es wieder juckt, dann lass es knacken - die meisten hier wissen, dass Du das kannst.

- AJ -

05 Juni, 2007 20:47  

Blogger Devender schrieb...

Ich merks seitdem hier kaum mehr was los ist: mir geht was ab, ich hab mich immer sehr gut informiert gefühlt bei deinen Artikeln. Besonders weil es Interesse weckt mehr zu erfahren. Diese persönliche Note die du dabei mit einbringst war das was mir bei anderen großen Nachrichtenportalen abgeht und dadurch deren Content langweiliger wird.

06 Juni, 2007 03:15  

Anonymous Mario schrieb...

Schade eigentlich, aber Mangel an Feedback ist halt bei Blogs recht häufig. Das heisst meisst aber nicht das sie wenig gelesen werden...

06 Juni, 2007 13:52  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.