Tapirherde Logo for Facebook etc.

Sonntag, Juni 10, 2007

Rechnergefrickel

Written by Adger
Ich lerne ja auch nicht dazu. Sitze hier an so einem Kackrechner von 1803, der einem Bekannten gehört und einen neuen DVD-Brenner und eine neue Platte haben soll und was ist? Es ist ein Mainboard von AsRock! Und was folgt?! Nichts als Ärger. Rechteckige Scheiße! Schrott in Kastenform. Drecksbüchse. Taugt nicht mal als Briefbeschwerer und ist pottenhäßlich. Danke an kork für den folgenden Text. Er ist einfach zu passend.

13:06 <User 1> gestern ist das schlimmste passiert
13:06 <User 1> das ALLERschlimmste
13:06 <User 2> was?
13:06 <User 1> <kumpel> du hast doch ahnung von notes, oder?
13:06 <User 1> AAAH
13:09 <User 2> lol
13:09 <User 1> wieso er mit seinem notes keine sms verschicken könne
13:09 <User 1> beim daimler gehe das
13:09 <User 1> .oO(...)
13:09 <User 2> *G*
13:10 <User 1> hat das real life nicht irgendwo nen schalter
13:10 <User 1> ne option
13:10 <User 1> wat weiß ich
13:10 <User 1> dass einen nur menschen auf computergeschichten ansprechen, bei denen das gehirn mit sauerstoff versorgt ist?
13:10 <User 2> Ich sag immer, dass ich von Notes gar keine Ahnung hab.
13:10 <User 2> so aus Prinzip
13:11 <User 2> *G*
13:11 <User 1> du darfst NIEMALS
13:11 <User 1> ich wiederhole
13:11 <User 1> NIEMALS
13:11 <User 1> deinen bekanntenkreis wissen lassen, dass du so einer bist "der ahnung von computern hat"
13:11 <User 2> oh ja
13:11 <User 1> weil deren "computerwelt" besteht aus komischen xp-problemen
13:11 <User 1> die mich einfach nur ankotzen, die langweilig und niveaulos sind
13:11 <User 2> oh ja
13:11 <User 1> mit denen ich einfach NICHTS zu tun haben will
13:11 <User 2> Eben
13:11 <User 2> das sag ich jedesmal
13:12 <User 2> ich war einmal im Garten meiner Eltern
13:12 <User 1> ich bin inzwischen dazu übergegangen, zu behaupten, ich habe keine ahnung von windows
13:12 <User 2> lol
13:12 <User 2> genau wie ich
13:12 <User 2> *G*
13:12 <User 1> und dann fragen se immer
13:12 <User 1> "wie... gibts noch was anderes"
13:12 <User 2> lolja
13:12 <User 2> -lol
13:12 <User 1> und dann stecken die bei mir intern schon in ner schublade
13:12 <User 1> aus der sie nie wieder rauskommen
13:12 <User 1> und ich will einfach nur noch weg
13:12 <User 2> *g*
13:12 <User 1> *G*
13:13 <User 2> ja im garten... dann hat so einer nebendran, der sich um die Vereinskasse kümmert, mich doch mal gebeten nach seinem PC zu schauen
13:13 <User 2> nachdem meine Eltern auf mich eingelabert haben, bin ich halt mal in das Vereinshäusel gegangen
13:13 <User 2> und seh da nur noch Windows ME mit jedem verfügbarem Nortonprodukt der letzten 10 Jahre
13:13 <User 2> ich bin da SOFORT wieder raus und hab gesagt ich kenn mich damit nicht aus
13:14 <User 1> LOOOOOOOOOOL
13:16 <User 2> ey, das ist einfach grausam
13:16 <User 1> jep
13:22 <User 2> frueher haben die mir auch ab und zu 20-30 DM gegeben, wenn ich einem Bekannten geholfen habe...
13:22 <User 2> aber aeh
13:22 <User 2> ich scheiss auf das Geld
13:22 <User 2> das ist es nicht wert
13:22 <User 2> *g*
13:22 <User 1> jep


Ich habe echt die Faxen sowas von dick, das glaubt mir niemand...

Labels: ,

Tapirherde - http://tapirherde.blogspot.com/ Zurück zum Rest der Herde

5 Kommentare:

Anonymous DeichShaf schrieb...

Machs wie ich:

"Sorry, aber wenn Du Probleme hast, dann such im Internet nach einer Lösung. Ich hab Linux und kann da wenig helfen."

Alternative:

"Wenn Du Probleme hast, installier Windows neu. Dadurch wird der Rechner auch wieder schneller, weil der alte Ballast weg ist."

Letzteres passiert manches Mal in meinem Beisein. Und bisher hat dabei jeder von mir 2 Dinge gelernt:

1. Im Normalbetrieb immer wieder Backups machen. Egal wie, und wenns einzelne CDs oder zwei USB-Sticks sind.

2. Bei Mails und im Internet keine unbekannten Dateien öffnen. Nur Sachen, die man definitiv haben will und angefordert hat. Alles andere ungefragt löschen.


Aber sonst kenne ich Deine Gefühle zur Genüge. Nachbarin (>70 Jahre) macht PC-Kurs im Seniorentreff. Sie fragt mich, wie es mit Internet aussieht. Die Dame erweist sich als durchaus pfiffig und folgt meinem Rat, sich Angebote von verschiedenen Anbietern für eine DSL-Flatrate zu besorgen und daraus das Günstigste zu nehmen. Ausgeklammert sei nur Arcor, weil der Service nicht so toll ist (mMn!).

Gleiches beim Laptop: Sie solle sich von den Angeboten nicht kirre machen lassen, sich einen Laptop beschaffen, der technisch gesehen nicht der letzte Schrei ist sondern eher ein Alter von 1/2 bis 1 Jahr hat. Preislich sei hier bei Markengeräten bis 1000,- ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu erwarten. natürlich unter Nennung möglicher Risiken bei Hersteller X und Y.

Laptop wird gekauft (Dell), DSL kommt (T-Net), Router wird vom Telekomiker aufgestellt und konfiguriert, Internet geht.

Ein Vierteljahr später spricht sie mich an, ob ich ihr vielleicht einen Rat zu einer Fehlermeldung (Irgendwas von Norton AntiVir) geben könnte. Ich verneine und verweise auf Linux. Zufällig ist die Nachbarin auf ihrer Etage technisch bewandert und bietet Hilfe an.

Beim nächsten Treffen der Dame "...ja, die Melanie die hilft mir jetzt immer wenn ich Probleme habe." - Innerlich irgendwo Mitleid und Schadenfreude - die Ärmste. Das wird ihr eine LeEre sein, denke ich ;-)

10 Juni, 2007 19:50  

Blogger Adger schrieb...

Wenn das mal helfen würde. In diesem Fall: "Ich brauche nen neuen Brenner", mein alter ist verreckt. Ahnt man da, dass nicht der Brenner, sondern das Windows verreckt ist und dass es ein System von vor der letzten Steinzeit ist, dessen Treiber, die zur Installation des Windows notwendig sind, auf einer CD in einem Windows-Installer verpackt sind, für dessen Verwendung man ein laufendes Windows braucht, aber man andererseits überhaupt ersteinmal ein Windows installieren muss, um an eben jene Treiber ranzukommen?!

Dem alten, bereits installierten System hat irgendwas die CD-Laufwerkstreiber zerhackt. Da hilft nur noch Windows neu machen. Das allerdings überschreibt die (noch) bestehenden IDE-Treiber...

Die hier vorhandene Windows Original-DVD mit Servicepack 2 bringt mich nicht weiter und die Treiber selber scheint es ausschließlich als installer.exe zu geben und nicht als "Rohdateien".

Da wird man echt wahnsinnig bei...

10 Juni, 2007 19:59  

Blogger Adger schrieb...

Ach ja: Und bei der Installation von Windows "F6" für Treiber von Drittanbietern zu drücken ist auch toll: "Legen Sie die DISKETTE mit den Treibern in Laufwerk A: und drücken sie die Eingabetaste" Das hilft super weiter bei einer Treiber-CD mit einem Windows-Executable drauf...

10 Juni, 2007 20:03  

Anonymous Anonym schrieb...

Deswegen ist bei jedem Mainboard mit Onboard-Raid/SATA-Controller oder zusätzlichem IDE/SATA-Controller auch immer noch eine Treiberdiskette bei ;)
Dafür, dass meist das Diskettenlaufwerk fehlt können die nun wirklich nichts... oder das der "Experte" von heute denkt, Disketten brauch man nicht mehr und entsorgt eben solche umwendend.

10 Juni, 2007 22:57  

Blogger Adger schrieb...

Kein Raid, Kein SATA und schon gar kein "zusätzlicher". Daher auch keine Disketten.

10 Juni, 2007 23:23  

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.